Mobilitätstest, E-Auto, Moove 0119 Dino Eisele
Emissions-Test für Wohnmobile
VW E-Crafter
VW E-Up Elektro
Mercedes EQV Elektro V-Klasse 2019 Genf Autosalon 27 Bilder

Neuzulassungen Elektro-Autos August 2019

BMW surrt ganz nach vorn

Nur verhaltenes Wachstum bei den batterielektrischen Autos. Wir haben die Zahlen zum E-Auto-Markt im August.

Um 103,5 Prozent haben sich die Neuzulassungen von Elektroautos im August 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat gesteigert, also mehr als verdoppelt. Das klingt erst einmal nach sehr viel, ist in Wahrheit aber weiterhin nur sehr wenig. Exakt 5.001 von insgesamt 370.208 Neuzulassungen im August entfiel auf batterieelektrische Pkw. Das ist sogar im Vergleich zum vergangenen Juli eher gebremster Schaum, kein einziger Stromer schaffte es im August auf vierstellige Absatzzahlen.

Elektroauto Neuzulassungen

Es liegt jedoch nicht nur an der Kaufzurückhaltung der deutschen Autofahrer, dass die Elektroautos nur in kleinster Dosis auf die Straßen kommen. Verfolgt man die Diskussionen in sozialen Medien, ist auch die Liefersituation ein Teil des Problems, denn fast alle Hersteller vertrösten die E-Auto-Kunden mit monatelangen, oft sogar bis zu einem Jahr langen Lieferfristen. Ob hierbei die hinkende Produktion oder eine absichtliche Zurückhatung bis zum im kommenden Jahr in Kraft tretenden neuen CO2-Grenzwert, den die Hersteller mit PHEV und BEV kompensieren wollen, eine Rolle spielt, wird dabei ebenfalls diskutiert.

Elektroautos Zulassungen Top 5 August 2019

  Modellreihe  August 2019 Jan.- August 2019
  Audi E-TRON 366 2.678
  VW E-GOLF 380 4.067
  Hyundai KONA 441 2.593
  Renault ZOE 777 7.238
  BMW I3 987 6.226

Aktuell stark zurückgegangen sind die Zahlen bei VW E-Golf und E-Up, was sich aber in absehbarer Zeit ändern dürfte: Der E-Golf erhielt gerade eine deutliche Preissenkung, die ihn inzwischen günstiger als einen vergleichbar ausgestatteten Diesel macht. Und der E-Up bekam zur IAA zum ebenfalls reduzierten Preis auch noch einen größeren Akku verpasst. Ebenfalls neu in Frankfurt: Die Facelift-Varianten des Smart EQ mit ansonsten (leider) unveränderter Technik, wie sich hier die Absatzzahlen entwickeln, wird auch interessant.

Umfrage

Ab welcher realistischen Reichweite ist ein Elektroauto interessant für Sie?
1629 Mal abgestimmt
150 Kilometer
200 Kilometer
250 Kilometer
300 Kilometer
350 Kilometer
Über 400 Kilometer

Bei den stylischen E-SUV geht momentan der Audi E-Tron klar in Führung, er verweist die offroadig angehauchten Kollegen Mercedes EQC und Tesla Model X klar auf die Ränge. Ganz vorne in der E-Tabelle parken allerdings kompaktere und günstigere Elektroautos. Klassensieger im August wird der BMW i3 vor dem Renault Zoe, der Hyundai Kona vervollständigt die Siegertribüne.

Fazit

Mit 5.001 Neuzulassungen bei den Elektroautos bleiben die Absatzzahlen weiterhin sparsam. Meistverkauftes Elektroauto im August 2019 ist der BMW i3.

Verkehr Politik & Wirtschaft Motor Vierzylinder-Biturbo-Diesel VW VW kurz vor Vergleich in Australien 100.000 Kunden vom Abgasskandal betroffen.

VW zahlt über 86 Millionen Euro an australische Kunden

Mehr zum Thema Elektroauto
9/2019, Ionity HPC Charger
Tech & Zukunft
Mercedes-AMG C 63, Kurbelgehäuse, AMG 4,0-Liter V8-Biturbomotor, Motorbaureihe M177
Tech & Zukunft
Saab 9-3 Aero NEVS
E-Auto