Archiv

EU-Neuzulassungen Oktober 2019

Zuwachs von 8,7 Prozent

Im Oktober 2019 wurden in Europa 1.177.746 Autos neu zugelassen. Das entspricht einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um satte 8,7 Prozent sowie einem Oktober-Ergebnis, wie es es seit 2009 nicht mehr gab.

Das starke Zuwachs relativiert sich allerdings, wenn man die WLTP-Delle aus dem Vorjahr betrachtet, bei der im Oktober die Neuzulassungen um 7,3 Prozent einbrachen. Für die ersten zehn Monate des Jahres meldet der Verband der europäischen Automobilhersteller (ACEA) 12.946.921 Pkw-Neuzulassungen. Das kumulierte Ergebnis liegt damit um 0,7 Prozent unter dem Vorjahresvergleichszeitraum.

Fast alle Volumenmärkte stark

Zulegen konnten im Oktober 2019 auch fast alle europäischen Volumenmärkt. Deutschland meldet 284.593 Neuzulassungen und ein Plus von 12,7 Prozent. Frankreich kommt auf 188.987 Neuzulassungen und einen Zuwachs von 8,7 Prozent. Italien meldet 156.851 neu zugelassene Pkw und ein Plus von 6,7 Prozent, Spanien kommt auf 93.961 Neuzulassungen und plus 6,3 Prozent. Lediglich in Großbritannien sind unter dem Damokles-Schwert Brexit die Pkw-Neuzulassungen im Oktober um 6,7 Prozent auf 143.251 Pkw eingebrochen.

VW-Konzern dominiert europäischen Markt

Europäischer Marktführer bleibt auch im Oktober der Volkswagen-Konzern mit einem Marktanteil von 24,9 Prozent. Stärkste Einzelmarke ist weiter VW mit 12,1 Prozent Marktanteil. Dahinter folgen gleichauf mit jeweils 6,7 Prozent die beiden französischen Marken Renault und Peugeot. Mercedes kommt auf 6,4 Prozent, Ford folgt mit 6,3 Prozent vor BMW mit 5,7 Prozent. Auf den weiteren Rängen stehen Toyota (5,1 %), Skoda (4,9 %), Citroën (4,2 %), Audi (4,1 %) und Fiat (3,9 %). Hyundai und Opel liegen gleichauf bei 3,8 Prozent, es folgen Kia (3,5 %), Dacia (3,4 %), Seat (3,0 %) sowie Nissan und Volvo mit jeweils 2,8 Prozent Marktanteil.

Verkehr Politik & Wirtschaft BMW i3 2019 (120 Ah) Neuzulassungen Elektro-Autos Oktober 2019 Europäer überholen Tesla

Das Auf und Ab bei Tesla geht in die nächste Runde.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Opel Karl 1.0, Frontansicht
Politik & Wirtschaft
Porsche 911 Carrera, Exterieur
Sportwagen
VW e-Golf
Politik & Wirtschaft