Fernbus, Seitenansicht Dino Eisele

Fernbusse boomen weiter

16 Millionen Fahr­gäste im Jahr 2014

Das Fernbuskonzept scheint bei Reisenden gut anzukommen. Allein im Jahr 2014 wurden von Fernbusunternehmen mit Sitz in Deutschland 16 Millionen Fahrgäste befördert, meldet das Statistische Bundesamt am Donnerstag (8.10.2015).

Gegenüber dem Jahr 2013, als die Fernbussbranche 8,2 Millionen Reisende beförderte, hat sich die Fahrgastzahl damit fast verdoppelt (+ 96 %). Mit diesem starken Wachstum konnten die Fernbusse im Jahr 2014 ihren Marktanteil am gesamten Linienfernverkehr mit Bussen und Bahnen bei den Fahrgästen von 5,9 % auf 11,0 % erhöhen.

Das Gros fährt im Inland

Von den 16 Millionen Fahrgästen fuhren nach Angaben der Statistiker 12 Millionen (+ 80 %) im Inlandsverkehr und 4 Millionen (+ 160 %) im grenzüberschreitenden Verkehr. Anteilig lagen somit für 75 % der Fernbusreisenden Start- und Zielort innerhalb Deutschlands. Die Fahrleistung der eingesetzten Busse stieg im Jahr 2014 um 103 % auf 194 Millionen Kilometer, von denen 76 % auf inländischem Gebiet zurückgelegt wurden.

Im Durchschnitt legten die Reisenden über 330 Kilometer je Fahrt zurück. Die insgesamt erbrachte Beförderungsleistung betrug damit 5,4 Milliarden Personenkilometer (2013: 2,7 Milliarden Personenkilometer). Bei den Fahrten war durchschnittlich über die Hälfte der Sitzplätze besetzt; der Auslastungsgrad der Busse lag im Jahr 2014 bei 51 %.

Zum Vergleich: Im Jahr 2014 wurden im Eisenbahnfernverkehr 129,0 Millionen Personen befördert, das waren 1,8 % weniger als im Vorjahr. Diese rückläufige Entwicklung wurde mitverursacht durch Verlagerungen zu den Fernbussen sowie durch streikbedingte und unwetterbedingte Zugausfälle.

Verkehr Verkehr Fernbus, Seitenansicht Großfusion bei Fernbussen MeinFernbus und FlixBus gehen zusammen

FlixBus und MeinFernbus werden eins.