Führerschein BMVI
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Gesetzentwurf geplant: Führerscheinentzug für Straftäter

Gesetzentwurf geplant Führerscheinentzug für Straftäter

Bundesjustizminister Heiko Maas strebt einen neuen Gesetzesentwurf an, der vorsieht, straffällig gewordenen Personen den Führerschein zu entziehen. Die Sanktion könnte als Alternative zur Bewährungsstrafe eingesetzt werden.

Wie Maas am Wochenende gegenüber dem Spiegel angekündigt hat, soll es das neue Gesetz ermöglichen, anstelle eines Bußgelds oder auf Bewährung ausgesetzten Freiheitsstrafe die Fahrerlaubnis eines Straftäters einzuziehen. Dies soll eine abschreckendere Wirkung erzielen, als bisherige Sanktionen.

In der heutigen Mobilitätsgesellschaft würde in vielen Fällen ein Führerscheinentzug schmerzlicher wirken als eine Geldstrafe. Der Gesetzesentwurf soll laut Aussage des Justizministers noch in diesem Jahr vorgelegt werden.

Die Gesetzesinitiative geht auf den 2013 beschlossenen Koalitionsvertrag mit der CDU/CSU zurück. Seitdem gab es mehrere Vorschläge, einen Führerscheinentzug auch für Delikte oder Straftaten zu erlauben, die nichts mit dem Straßenverkehr zu tun haben

Zur Startseite
Verkehr Führerschein Führerschein Führerschein-Zwangsumtausch Heute endet die Gnadenfrist

Alle vor dem 19.1.2013 ausgestellten Führerscheine müssen getauscht werden.

Mehr zum Thema Bußgeldkatalog
Pünktlich zum Beginn der Urlaubssaison warnt der Verband für bürgernahe Verkehrspolitik e.V. (VFBV) davor, die bei den europäischen Nachbarn oft drastisch höheren Bußgelder nicht zu unterschätzen.
Bußgelder
Blitzer Smartphone Topview Kamera Verkehr Recht Bußgeld Strafe
Verkehr
Cupra Formentor Collage Aufmacher Flensburg Punkte Sünder Statistik Blitzer
Bußgelder
Mehr anzeigen