VW E-Golf Polizei VW

Illegales Autorennen

Piech-Sohn und -Enkel geschnappt

Zwei Tage vor dem Tod Ferdinand K. Piechs sind sein ältester Sohn Ferdinand jr. und dessen Sohn Arthur von der Polizei bei einem illegalen Rennen gestoppt worden.

Wie die Bild-Zeitung unter Berufung auf den Polizeibericht schreibt, haben beide auf der Autobahn 81 in Baden-Württemberg den nachfolgenden Verkehr systematisch auf 70 bis 80 km/h heruntergebremst und dann stark beschleunigt. Der 23 Jahre alte Arthur pilotierte einen Ferrari 488 Pista, sein Vater einen Porsche 918 Spyder E-Hybrid. Beide Fahrzeuge stammen aus der „Ferdinand Piëch Holding“.

Autos und Führerscheine beschlagnahmt

Wie die Bild-Zeitung weiter berichtet, sollen sich beide Fahrer gegenüber der Polizei arrogant verhalten haben. Einer hätte gefragt: „Wissen sie überhaupt, mit wem sie es zu tun haben?“. Diverse Zeugen hatten sich bei der Polizei gemeldet, einer gab an, die beiden Fahrzeuge haben ihn rechts überholt und nur durch eine Vollbremsung sei ein Unfall vermieden worden.

Zum Tode von Ferdinand Piech: Seine Meilensteine, seine Autos, seine Coups

Martini Racing
Martini Racing Gooding & Co., Amelia Island, Auktion, 0312, Mercedes Fünfzylinder-Diesel 3.0 240D Audi 100 46 Bilder

Die Staatsanwaltschaft in Konstanz hat beide Autos sowie die Führerscheine der beiden Fahrer beschlagnahmt. Es wird wegen des Verdachts auf ein verbotenes Autorennen und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Ferdinand K. Piëch ist am Sonntag im Alter von 82 Jahren in Rosenheim zusammengebrochen und anschließend im Krankenhaus verstorben. Er hinterließ seine Frau Ursula sowie 13 Kinder. Piëch war jahrelang VW-Vorstandsvorsitzender und hat das Unternehmen geprägt wie kein Zweiter.

Verkehr Politik & Wirtschaft Ferdinand Piech Zum Tode von Ferdinand K. Piëch Der Autokrat

Ferdinand Karl Piëch ist mit 82 Jahren gestorben. Wir erinnern an ihn.

Mehr zum Thema Sicherheit
Hyundai Mittelairbag
Sicherheit
Hitze im Auto Sommerzeit Klimaanlage
Politik & Wirtschaft
Mercedes-Benz EQ C - Frontal Offset Impact test 2019
Sicherheit