Internationaler Blitz-Marathon

Am 21. April wird europaweit kontrolliert

Radar, Blitzer, Blitzanlage, Polizei Foto: Reinhard Schmid

Mit einem neuen Blitz-Marathon will die Polizei europaweit am 21. April gegen Temposünder vorgehen. Das kündigte Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) in Düsseldorf jetzt an.

Der neue Blitz-Marathon wird aber nicht ganz so umfangreich wie die bisherigen Aktionen. Nach einer Studie der RWTH Aachen ist die Wirksamkeit einer solchen Aktion zwischen 6.00 und 22.00 Uhr am höchsten, entsprechend werden die Überwachungszeiten angepasst.

Nicht alle Bundesländer machen mit

Zudem werden auch nicht alle Bundesländer am Blitz-Marathon teilnehmen. Baden-Württemberg, Niedersachsen, Sachsen und Rheinland-Pfalz haben ihre Teilnahme bereits abgesagt. Zu hoch sei die Einsatzbelastung der Polizei. Bayern hingegen will auch am 22. April intensiver blitzen.

Der Blitz-Marathon findet im Rahmen der sogenannte Europäische Geschwindigkeitswoche, an der sich 20 europäische Staaten beteiligen, vom 18. bis zu 23. April statt.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote