Jay Leno Grossman Burn Center
Jay Leno
Jay Leno in einem Peel Trident
Elon Musk und Jay Leno im Tesla Cybertruck
Jay Leno - Monterey Motorsports Reunion 2016 - Laguna Seca 17 Bilder

Jay Leno verletzt sich an brennendem Dampfauto

Jay Leno aus Krankenhaus entlassen Showmaster weiter in ambulanter Behandlung

Es gibt ein erstes Foto von Jay Leno nach seinem Brandunfall – sein behandelnder Arzt ist wegen seiner Genesung zuversichtlich.

Jetzt gibt es ein erstes Foto von Jay Leno nach seinem Brandunfall. Veröffentlicht hat es das Grossmann Hospital, dessen Ärzte und Pflegekräfte Leno behandelt haben. Zu sehen sind fünf Mitarbeiterinnen der Spezialklinik und Jay Leno selbst in der für ihn typischen Jeans-Kluft. Leno trägt deutliche Narben am rechten Kinn, die sich über den kompletten Hals ziehen. Außerdem ist seine linke Hand von Brandverletzungen gezeichnet.

Nach Krankenhausangaben hatte Leno bei dem Unfall Verbrennungen dritten Grades davongetragen. Zur Behandlung musste der Auto-Enthusiast unter anderem in eine Überdruckkammer. Nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus ist Jay Leno weiterhin in ambulanter Behandlung. Sein behandelnder Arzt Dr. Peter Grossman blickt positiv in die Zukunft: Er sei mit Lenos Heilungsfortschritten zufrieden und optimistisch, dass er sich vollständig erholen wird. Leno selbst bedankt sich in der Krankenhaus-Mitteilung bei allen, die ihm geholfen haben. Er freue sich sehr darauf, Thanksgiving mit seiner Familie und seinen Freunden verbringen zu können. Thanksgiving (immer am vierten Donnerstag im Monat November) ist einer der bedeutendsten Feiertage der USA, den die Amerikaner traditionell mit ihren Familien begehen.

Unfall bei Arbeiten an seiner Sammlung

US-Moderator Jay Leno gilt weltweit als einer der größten Auto-Enthusiasten, seine riesige Auto- und Motorradsammlung ist legendär. Der größte Teil seiner Sammlung ist in den Hallen seiner Firma Big Dog Productions am Hollywood Burbank Airport im Großraum L.A. untergebracht. Die Sammlung ist nur auf Einladung zu speziellen Events zugänglich, Fotografieren ist dabei meistens nicht erlaubt. Am Sonntag, dem 13. November 2022 war Jay Leno vor Ort bei seinen Fahrzeugen, als ein Auto in Flammen aufging. Bei diesem Unfall hatte sich der Entertainer Verbrennungen im Gesicht zugezogen, wie das Promi-Portal TMZ zuerst berichtet hat.

Jay Leno, Autosammlung, Portrait

Wie TMZ weiter ausführte, hatte das Feuer Lenos Gesicht verbrannt, seine Augen und Ohren blieben bei dem Unfall zum Glück unverletzt. Zur Behandlung kam der Moderator umgehend ins Grossman Burn Center, einer auf die Behandlung von schweren Verbrennungen spezialisierten Klinik. Seine kurzfristigen Termine musste Leno abgesagen – gegenüber TMZ gab sich der 72-Jährige aber schnell zuversichtlich: Er habe einige ernsthafte Verbrennungen erlitten. Er sei aber okay und er werde ein oder zwei Wochen brauchen, um wieder auf die Beine zu kommen. Dann ging es doch schneller als gedacht: Leno konnte die Klinik bereits nach zehn Tagen verlassen.

Leno wollte Kraftstoffleitung reparieren

George Swift, einer von Lenos langjährigen Mechanikern, hatte berichtet, dass sich Leno bei Arbeiten an einem Dampfauto verletzt hatte. Bei dem Versuch, das Leck in einer Kraftstoffleitung zu reparieren, sprühte Benzin auf Leno, das sich sofort an einem Funken entzündet hat. Ein Freund soll Leno aus der dramatischen Situation gerettet und den Brand gelöscht haben.

Dampf Roadster mit sechs Rädern
Alternative Antriebe

Bei dem Dampfauto handelt es sich um einen White von 1907. Für die Erhitzung des in einem Boiler befindlichen Wassers braucht auch ein Dampfauto Kraftstoff. Zur Dampfauto-Sammlung von Leno gehört nicht nur der 115 Jahre alte White – er hat zahlreiche Dampfautos, die er stets in einem fahrfähigen Zustand hält. Darunter befindet sich auch ein Stanley Steamer – ein Exemplar dieses aerodynamisch optimierten Rennautos stellte 1903 in Daytona Beach einen Rekord für den Sprint über eine Meile (1,6 Kilometer) auf. Jay Leno fährt oft mit seinen Dampfautos durch Los Angeles.

Von Polizei mit zu schnellem Dampfauto erwischt

Mit einem Stanley Steamer erwischte ihn die Polizei von L.A. sogar einmal bei einer Geschwindigkeits-Überschreitung. Von der Performance des über 100 Jahre alten Autos war Leno seinerzeit begeistert: "Ich habe den Rekord für das älteste Fahrzeug aufgestellt, das bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung erwischt wurde. Mit einem Stanley Steamer von 1912 – den habe ich auf der Autobahn auf 75 Meilen pro Stunde (121 km/h) hochgekurbelt." Vom Polizisten gab es dafür aber keinen Bonus. Leno ist darüber immer noch ein bisschen enttäuscht: "Ich bin ziemlich stolz darauf, besonders wenn man bedenkt, dass der Motor dampfbetrieben ist und weniger als zehn PS leistet. Der Polizist, der die Vorladung ausgestellt hat, war von meiner Leistung bemerkenswert unbeeindruckt. Wie konnte er ernsthaft einen Strafzettel für etwas ausstellen, das den gleichen Motor wie eine kleine Dampflokomotive hat?"

Umfrage

1233 Mal abgestimmt
Wenn Sie sehr viel Geld, Platz und Zeit hätten - hätten Sie dann eine große Autosammlung?
Ja - das würde mir sehr gute Laune machen.
Nein - dann hätte ich sicher andere Hobbys.

Fazit

Jay Leno hat eine der größten und bekanntesten Auto- und Motoradsammlungen der Welt und er selbst ist einer der berühmtesten Auto-Enthusiasten. Nachdem er bei Arbeiten an einem seiner Dampfautos Verbrennungen dritten Grades erlitten hatte, war er für zehn Tage im Grossman Burn Center in Behandlung. Aktuell setzen die Ärzte die Behandlung ambulant fort. Auf einem ersten nach seinem Unfall aufgenommenem Foto sind Lenos Verletzungen zu sehen: An Kinn und Hals und an seiner linken Hand trägt er deutliche Narben. Sein Arzt ist mit Lenos Heilungsfortschritten zufrieden und geht davon aus, dass der Moderator wieder vollständig genesen wird. Wir wünschen Jay Leno weiter gute Besserung.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Blitzer Smartphone Topview Kamera Verkehr Recht Bußgeld Strafe Rheinland-Pfalz blitzt Handysünder am Steuer Politik und Bürger wehren sich gegen Handy-Blitzer

Die Kritik am Pilotprojekt gegen Smartphones am Steuer wächst.