Lkw-Maut sprudelt

Foto: dpa

Die Lkw-Maut hat dem Bund im ersten Halbjahr 2006 bereits 1,49 Milliarden Euro eingebracht, das gab Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee am Montag (17.7.) in Berlin bekannt.

Im Juni lagen die Einnahmen bei 256 Millionen Euro. Insgesamt übertrafen die Monatseinnahmen damit bereits fünfmal in diesem Jahr die Vergleichswerte aus dem Vorjahr. Zweimal wurden mit je 270 Millionen Euro sogar die bislang höchsten Einnahmen seit Start der Maut festgestellt. Insgesamt legten die Mauteinnahmen im ersten Halbjahr um rund sechs Prozent zu, sagte Tiefensee.

Inzwischen seien 515.000 Fahrzeuge mit der so genannten On-Board-Unit ausgestattet. Wurden Anfang Januar 2005 75 Prozent der Fahrten automatisch gebucht, so sind es im Juni 2006 bereits 90 Prozent.

Bemautung von Bundesstraßen

Um die Mautflucht einzudämmen sei ab Anfang 2007 auch die Bemautung von drei Bundesstraßenabschnitten beschlossen worden. Lkw-Fahrer sollen dann auf folgenden Strecken zur Kasse gebeten werden:

- B 75 zwischen der Bundesautobahn A 261 und der Bundesautobahn A 253, (Hamburg)
- B 4 nördlich der Bundesautobahn A 23 bis Bad Bramstedt, (Schleswig-Holstein)
- B 9 zwischen der deutsch-französischen Grenze und der Anschlussstelle Kandel-Süd der Bundesautobahn A 65, (Rheinland-Pfalz).

Neues Heft
Top Aktuell 10/2018, UZE Mobility StreetScooter UZE Mobility Kostenloses Carsharing
Beliebte Artikel Kia Forte 5 Kia Forte und Forte5 in Detroit Update für Limousine und Hatchback 11/2015 BMW Motorrad Versuchsträger eRR BMW auf der EICMA Elektro-Superbike und Basis-Single
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu