Mehr Umweltzonen in Deutschland

Foto: dpa

Seit 1. Oktober gibt es in Deutschland elf weitere Städte mit Umweltzonen. Nach Berlin, Köln, Hannover und mehreren Städten in Baden-Württemberg kamen die Innenstädte von München und Frankfurt/Main sowie der acht Ruhrgebiets-Städte Duisburg, Oberhausen, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen, Bochum, Recklinghausen und Dortmund hinzu.

Damit wächst die Zahl auf 23 Umweltzonen. Das Autofahren für Dieselfahrzeuge ohne Partikelfilter wird dort eingeschränkt, um die Belastung mit Feinstaub zu senken.

Die Autofahrer brauchen grüne, gelbe oder rote Plaketten an ihren Windschutzscheiben. Wer ohne Plakette erwischt wird, muss etwa in Frankfurt mit 40 Euro Bußgeld und einem Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei rechnen. In den Umweltzonen im Ruhrgebiet gilt noch eine Frist bis Mitte November, in München bis 1. Januar. Die Deutsche Umwelthilfe berichtete, die große Mehrheit der Autofahrer halte sich an die Beschränkung. Der Verband forderte schärfere Regeln. Ab 2010 solle es wie in Berlin und Hannover nur noch für Autos mit grünen Plaketten freie Fahrt geben.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote