Auktion Mexiko Corvette SHCP

Mexiko versteigert Drogenkartell-Autos

Böse-Jungs-Corvette soll Armen helfen

Der mexikanische Staat versteigert Autos von Drogenbossen und aus dem Regierungsfuhrpark. Unter den 82 Fahrzeugen sind zwei Corvette und ein Lamborghini Murcielago. Der Auktions-Erlös soll armen Gemeinden helfen.

Laut Medienberichten versteigert der mexikanische Staat am Sonntag, 26. Mai 2019 Autos aus dem Besitz von Drogenbossen. Unter den 82 Autos befinden sich außer einem VW Käfer und diversen Kompaktwagen auch Sportwagen wie etwa ein Lamborghini Murcielago oder eine Corvette. Auch Geländewagen sind zu versteigern.

Auktion für armen Bundesstaat

Die Autos sind teilweise staubig, haben rostige Bremsscheiben oder kein Radio mehr. Versteigert werden die Autos laut Spiegel Online in der ehemaligen Präsidentenresidenz Los Pintos in Mexiko-Stadt. „Später sind auch noch Versteigerungen von Immobilien und Schmuck geplant – auch aus dem Besitz eines korrupten Politikers“, so der Bericht weiter. Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador habe gesagt: „Alles, was wir beschlagnahmen, soll den Menschen zugute kommen.“ Der Auktionserlös soll armen Gemeinden im Bundesstaat Guerrero helfen.

Auktion mit Drogenkartell-Autos: Mexiko versteigert Böse-Jungs-Corvette

Auktion Mexiko Corvette
Auktion Mexiko Corvette Auktion Mexiko Lamborghini Murcielago Auktion Mexiko Hummer H3 Auktion Mexiko Mercedes-AMG ML 63 5 Bilder
Verkehr Politik & Wirtschaft VW Passat Variant 2.0 TDI, Frontansicht Musterfeststellungsklage gegen VW Doch noch Vergleichslösung gefunden

VW will bis zu 830 Millionen Euro an die betroffenen Kunden auszuschütten.

Mehr zum Thema Oldtimer-Auktionen
Audi Sport Quattro (1986)
Auktionen & Events
1965er Toyota FJ45 Land Cruiser mit V8-Motor
SUV
Alfa Romeo TZ3 Stradale Zagato
Neuheiten