Allianz Renault Mitsubishi Produktion Renault / auto-motor-und-sport.de

Renault baut Europa-Modelle für Mitsubishi

Mitsubishi mit Europa-Produktion Renault baut zwei Modelle

Es geht weiter bei Mitsubishi: Auch wenn sich die Japaner auf die Märkte in Asien, Afrika, Ozeanien und Südamerika fokussieren wollen, wird es auch weiter Modelle in Europa geben. Die werden künftig bei Partner Renault gebaut.

Der japanische Autobauer Mitsubishi hatte Ende Juli 2020 angekündigt, die Einführung neuer Modelle in Europa "einzufrieren" und sich auf die Märkte in Asien, Afrika, Ozeanien und Südamerika zu konzentrieren. Der mittlerweile zu Harley-Davidson abgewanderte Ex-Mitsubishi-Importeurs-Geschäftsführer Kolja Rebstock erklärte seinerzeit, das Aus für den deutschen Markt sei reine Spekulation – der Mitsubishi-Businessplan für die nächsten Jahre zeichnete allerdings ein anderes Bild. Dort fehlten neue Modelle für Europa.

Produktion bei Renault

Jetzt gibt es eine Lösung, die es Mitsubishi ermöglicht, die europäische Marktpräsenz doch noch aufrecht zu erhalten. Mitsubishi wird ab 2023 zwei Modelle verkaufen, die in den Werken von Allianz-Partner Renault produziert werden. Die künftigen Mitsubishis basieren auf Renault-Plattformen, sollen jedoch so weit wie möglich "die DNA der Marke Mitsubishi widerspiegeln", heißt es in der offiziellen Mitteilung von Renault-Nissan-Mitsubishi.

Auch wenn Europa für Mitsubishi nicht mehr im Fokus steht, werden bis 2023 auch hier weiter Modelle angeboten. Mitsubishi hatte erst zu Jahresbeginn den Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in-Hybrid auf den deutschen Markt gebracht. Und genau um den herum soll zusammen mit den beiden von Renault gebauten Autos laut Mitsubishi ein Modellmix entstehen. Für den Mitte Februar 2021 präsentierte und ab April in den USA startenden Mitsubishi Outlander gibt es nach wie vor keine Entscheidung für einen Europa-Start.

Umfrage

14184 Mal abgestimmt
Soll Mitsubishi in Europa weiterhin Autos verkaufen?
Ja, jede weitere Marke erhöht die Vielfalt und verbessert das Angebot für den Kunden.
Nein, wenn sich das Geschäft nicht mehr lohnt, müssen sie weg.

Fazit

Der Marktanteil in Europa von Mitsubishi liegt in den vergangenen Jahren immer bei knapp unter einem Prozent. Die Hauptlast der Verkäufe liegt auf dem Kleinwagen Space Star und dem Hybrid-SUV Outlander. Im Herz des künftigen Europa-Angebots wird wohl der Eclipse Cross stehen. Wie gut man damit die Bestandskunden abgeholte bekommt, muss man sehen. Um so spannender bleibt deshalb die Frage, welche Modelle künftig von Renault gefertigt werden.

Renault
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Renault