Messung, Abgase auto motor und sport
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Neu berechnete Abgaswerte: Kfz-Steuer wird 2018 steigen

Neu berechnete Abgaswerte Kfz-Steuer wird 2018 steigen

Weil europaweit die Abgaswerte von Autos neu festgelegt werden, rechnet die Bundesregierung ab 2018 mit deutlichen Mehreinnahmen aus der CO2-basierten Kfz-Steuer.

Bis 2022 sollen die Einnahmen insgesamt um 1,1 Milliarden Euro steigen, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Berechnungen des Finanzministeriums.

Grund für die Mehrbelastung ist demnach die neue Berechnung der Abgasausstöße bei Neufahrzeugen. Sie sollen entsprechend einer Neuregelung der Europäischen Union realitätsnäher gestaltet werden, so dass die Hersteller künftig höhere Abgaswerte angeben müssten. Da sich die Kfz-Steuer auch nach dem CO2-Ausstoß bemisst, steigt die Steuerlast entsprechend.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Opel Zafira Abgastest DUH Neuer Verbrauchstest WLTP und RDE für Euro 6c, 6d Wir erklären den neuen Testzyklus

Ab 1. September 2017 gilt für Typzulassungen der neue Verbrauchszyklus...

Mehr zum Thema CO2
Mercedes EQE 350+ C300e C300d auf Autobahn mit Höhenprofil und Route für Effizienzfahrt Sifi Cassis
Alternative Antriebe
Elektroauto-Leasing Angebote März 2022
Politik & Wirtschaft
08/2022, Kein VW Golf 9 Generation Thomas Schäfer
Kompakt
Mehr anzeigen