Hydrogen Council Wasserstoffallianz Logo Hydrogen Council

Neue Wasserstoffallianz

H2O zum Durchbruch verhelfen

Dreizehn Unternehmen der Automobil- und Energiebranche haben in Davos das „Hydrogen Council“ gegründet. Die Allianz will die Wasserstofftechnik fördern und ihr zum Durchbruch verhelfen.

Zu den Gründungsmitglieder des „Hydrogen Council“ zählen die Autobauer BMW, Daimler, Honda, Hyundai und Toyota sowie der Zweiradhersteller Kawasaki. Aus der Energiewirtschaft gesellen sich Air Liquide, Alstom, Anglo American,Engie, Shell, Linde und Total dazu. Geführt wird die Allianz von Benoît Potier, CEO bei Air Liquide und Takeshi Uchiyamada, Chairman bei Toyota. Die Allianz ist offen für weitere Partner.

Nach eigenen Angaben investieren die Mitglieder der Allianz jährlich 1,4 Milliarden Euro in Entwicklung und Industrialisierung der Brennstoffzellentechnik, denn die Allianz-Mitglieder sehen in der Brennstoffzelle einen wichtigen Baustein, um die 2015 in Paris verabschiedeten Klimaschutzziele zu erreichen, nämlich die Erderwärmung auf 2 Grad Celsius zu begrenzen.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Wasserstofftankstelle 400 Tankstellen bis 2023 Bund präsentiert Wasserstoffstrategie