Skoda Rapid Spaceback Facelift (2017) Skoda
BMW X6 3. Generation 2020
Dacia Lodgy Stepway 2019 Fahrbericht
Toyota Land Cruiser Station Wagon 200 seit 2015
Base de donnée : Astuce Productions 91 Bilder

Neuzulassungen Flop 50

Die Zulassungszwerge im Oktober

In den Flop 50 tummeln sich im Oktober zahlreiche Überraschungen. Darunter sind erstaunlich viele Opel-Modelle. Andere Autos zeigen eine erstaunliche Konstanz.

Auf den ersten Blick sieht es nach einem mächtigen Aderlass für Opel aus. Vom Cascada wurden im Oktober nur drei Exemplare zugelassen; im September waren es noch 83. Noch schlimmer war der Absturz beim Zafira (nur zwölf statt 158 Neuzulassungen) und beim Adam (von 270 auf sechs Neuzulassungen). Aber kein Modell traf es schlimmer als den Karl: Wurden im September noch 1.165 Exemplare neu zugelassen, waren es im Oktober nur noch 38, womit der kleine Opel mittendrin ist in der neuesten Ausgabe der Flop 50.

Opel-Auslaufmodelle in den Flop 50

Dafür gibt es natürlich Erklärungen. Der Absturz des Opel-Quartetts hat mit ihrem Status als Auslaufmodelle zu tun. Die letzten produzierten Exemplare wurden im September mutmaßlich großzügig auf die Händler verteilt und von diesen auf sich zugelassen (die Quote der gewerblichen Neuzulassungen war in allen Fällen sehr hoch). Das sorgte für ein Zulassungshoch im Vormonat und einen entsprechenden Abschwung im Oktober. In den nächsten Wochen werden die Händler diese Autos mit hohen Rabatten als Vorführwagen oder Tageszulassung weiterverkaufen. Nur dann eben offiziell als Gebrauchtwagen. Ähnlich ist übrigens der Einbruch beim Hyundai ix20 (nur 17 statt 1.341 Neuzulassungen) zu erklären.

Opel Karl 1.0, Frontansicht
Hans-Dieter Seufert
38 statt 1.165 Neuzulassungen: Der Absturz des Opel Karl von September auf Oktober war heftig.

Es gibt aber noch zahlreiche andere (Wieder-)Einsteiger in die Flop 50. Hart erwischt hat es den Ford Mustang (von 241 auf 91 Neuzulassungen), der eines von 14 Modellen ist, die von der falschen Seite ans Ende der Zulassungsstatistik gekommen sind. Es gibt aber auch Rückkehrer, deren Hersteller dies als Erfolg werten dürften: Vom Lotus Exige und von den Maserati-Modellen Quattroporte und Granturismo wurden im Oktober immerhin wieder ein paar Exemplare neu zugelassen. Im Vormonat stand bei diesen Autos die Null. Ein Schicksal, das im Oktober gleich 25 vom Kraftfahrt-Bundesamt gelistete Automodelle traf.

In den Flop 50 gibt es auch Erfolgsmodelle

Eine andere Erfolgsgeschichte in den Flop 50 ist der Fiat Fiorino. Der Hochdachkombi war sowohl im September als auch Oktober vertreten, konnte seine Neuzulassungen aber von 30 auf 60 verdoppeln. Die Lotus Elise hat ihren Wert mal eben verzwölffacht; im September wurde allerdings auch nur ein Exemplar neu zugelassen. Rolls-Royce kann von seinem SUV namens Cullinan konstant mehrere Exemplare monatlich absetzen; die anderen Modelle des Edelherstellers kommen meist auf eine oder zwei, manchmal auch auf gar keine Neuzulassung. Und dann gibt es mit den Renault-Modellen Kangoo und Espace sowie der Alfa Romeo Giulia, dem Fiat Doblo und den Ssangyong Tivoli noch ein Quintett, das deshalb den Absprung geschafft hat, weil zu viele Exemplare neu zugelassen wurden.

Neuzulassungen Flop 50 Oktober 2019

Modell Neuzulassungen im Oktober 2019
SKODA RAPID 1
SUBARU WRX 1
BMW ALPINA B3 1
ROLLS ROYCE PHANTOM 1
ROLLS ROYCE WRAITH 1
MASERATI GRANTURISMO 1
PEUGEOT ION 2
SEAT TOLEDO 2
BMW ALPINA B4 2
INFINITI QX30 2
FIAT 124 SPIDER 3
OPEL AMPERA 3
OPEL CASCADA 3
LEXUS LS 3
MASERATI QUATTROPORTE 3
LEXUS LC 3
LOTUS EXIGE 3
KIA VENGA 3
TOYOTA AURIS 4
HYUNDAI NEXO 4
HYUNDAI H-1 STAREX 4
CITROEN C-ZERO 5
INFINITI Q30 5
ROLLS ROYCE CULLINAN 5
OPEL ADAM 6
LEXUS RC 6
ASTON MARTIN V8 6
NISSAN GT-R 6
INFINITI Q50 7
NISSAN 370Z 8
JAGUAR XJ 9
MERCEDES GLB 10
ALPINE A110 10
MERCEDES SL 10
LOTUS ELISE 12
OPEL ZAFIRA 12
SUBARU IMPREZA 13
LEXUS CT 14
LEXUS IS 14
ASTON MARTIN DB11 14
SUBARU BRZ 14
AUDI R8 15
HYUNDAI IX 20 17
BMW I8 19
NISSAN NV300 19
MASERATI GHIBLI 20
MERCEDES GL-KLASSE, GLS 20
BENTLEY BENTAYGA 21
LEXUS ES 22
LADA VESTA 23
FERRARI 488 23
SUZUKI CELERIO 26
SUBARU LEVORG 26
SSANGYONG REXTON 27
TOYOTA GT 86 27
JAGUAR XF 28
BENTLEY CONTINENTAL 28
JAGUAR XE 29
FERRARI PORTOFINO 29
NISSAN NV200 30
LEXUS RX 32
LAMBORGHINI AVENTADOR 33
TESLA MODEL S 34
JAGUAR F-TYPE 36
OPEL KARL 38
NISSAN JUKE 38
TESLA MODEL X 38
MASERATI LEVANTE 39
LEXUS NX 43
SUZUKI BALENO 46
SSANGYONG KORANDO 51
JEEP CHEROKEE 54
KIA STINGER 56
TOYOTA SUPRA 60
FIAT FIORINO 60
TOYOTA CAMRY 68
FIAT TALENTO 76
SUBARU OUTBACK 78
LAND ROVER DISCOVERY 78
MERCEDES SLK, SLC 80
BMW 6ER 81
TOYOTA PRIUS 83
JAGUAR I-PACE 85
LEXUS UX 87
FORD MUSTANG 91
ALFA ROMEO ALFA GIULIETTA 93
DS DS7 CROSSBACK 93
TOYOTA LANDCRUISER 95
DACIA LODGY 97
BMW X6 98
PORSCHE CAYMAN 98

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Verkehr Politik & Wirtschaft Audi RS7 Premiere Modelljahr 2020 Neuzulassungen nach Segmenten Die Bestseller im November 2019

Der November gab es vier Führungswechsel.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Audi RS7 Premiere Modelljahr 2020
Politik & Wirtschaft
07/2019, Opel Astra Facelift 2019
Politik & Wirtschaft
Politik & Wirtschaft