Opel Zafira Opel
Jeep Cherokee 2018 Fahrbericht
Jaguar I-Pace, Exterieur
Nissan e-NV200 Workspace
Renault Espace Tce 225 Fahrbericht 2017 87 Bilder

Neuzulassungen Flop 50

Die Sorgenkinder im November

Die Hitparade der Ladenhüter verzeichnet auch diesmal wieder zahlreiche Auf-, Ab- und Wiedereinsteiger. An der Spitze stehen nicht nur die üblichen Exoten.

Modellwechsel bringen es mit sich: Wenn neue Baureihen auf den Markt kommen, rauschen deren Vorgänger in der Neuzulassungs-Statistik rasant nach unten. Bei Opel stehen gerade einige Modellwechsel beziehungsweise -einstellungen an, was für den Adam, Karl und Zafira bedeutet: Sie zieren neben dem chronisch erfolglosen – weil kaum verfügbaren – Ampera-E das Ende der Hitparade. Der Cascada ist mit null Neuzulassungen inzwischen sogar komplett aus den Flop 50 herausgefallen.

Die Abgänge aus den Flop 50

Das Schicksal des Opel-Cabrios teilen Modelle wie der Maserati Quattroporte, die Alpina-Baureihen B3 und B4, die eng verwandten Seat Toledo und Skoda Rapid sowie die Exoten Rolls-Royce Phantom und Subaru WRX STI. Manche Autos haben den Absprung aber auch in die richtige Richtung geschafft. Modelle wie der Lexus UX, Mercedes SLC, Dacia Lodgy und Fiat Talento waren etwas zu erfolgreich, um in die Flop 50 zu kommen. Gleiches gilt für den Porsche 718 Cayman: Im Oktober war das Coupé noch 50. mit 98 Neuzulassungen. Im November reichten 113 Neuzulassungen für Rang 51.

Alfa Romeo Giulia 2,0-Liter-Benziner - 280 PS - Modelljahr 2020 - Limousine
Dino Eisele / FCA
Mit nur 55 statt 186 Neuzulassungen war die Alfa Romeo Giulia einer der Absteiger des Monats November.

Aber auch innerhalb der Negativ-Rangliste gab es mächtig Bewegung. Zu den größten Absteigern gehören der Maserati Ghibli (von 20 auf 3 Neuzulassungen), der Hyundai ix20 (von 17 auf 3), der BMW i8 (von 19 auf 5), der Toyota Supra (von 60 auf 11) und vor allem die Alfa Romeo Giulia (von 186 auf 55). Zu den Erfolgsmodellen sind der Mercedes GLS (von 20 auf 75 Neuzulassungen), der Lexus RX (von 32 auf 71), der Jaguar XE (von 29 auf 64) und der Bentley Bentayga (von 21 auf 41) zu zählen. Überhaupt scheinen Luxus-SUV im November extrem angesagt gewesen zu sein. Rolls-Royce konnte die Neuzulassungen des Cullinan mehr als vervierfachen (von 5 auf 22).

Die Stehenbleiber in den Flop 50

Es gab aber auch Stehenbleiber in den Flop 50. Der Land Rover Discovery stagniert auf Platz 40, obwohl vier Exemplare weniger neu zugelassen wurden als im Oktober (74 statt 78). Mit 23 statt 22 Neuzulassungen landet der Lexus ES wieder auf Platz 19, der Mercedes GLB tritt mit erneut 10 Neuzulassungen ebenfalls auf der Stelle. Auch der Opel Adam (6), Hyundai H-1 Starex (4), Lotus Exige (3) und Peugeot Ion (2) bestätigten ihre schwachen Neuzulassungs-Zahlen aus dem Oktober. Suzuki dagegen gelingt ein anderes Kunststück: Mit je 30 neu zugelassenen Autos landen sowohl der Celerio als auch der Baleno auf Platz 23.

Neuzulassungen Flop 50 November 2019

Modell Neuzulassungen im November 2019
OPEL KARL 1
LEXUS LS 1
INFINITI QX30 1
CADILLAC ESCALADE 1
FERRARI F8 1
LOTUS ELISE 1
NISSAN GT-R 1
OPEL ZAFIRA 1
CITROEN C-ZERO 2
PEUGEOT ION 2
TOYOTA AURIS 2
MASERATI GRANTURISMO 2
KIA VENGA 2
MASERATI GHIBLI 3
ROLLS ROYCE WRAITH 3
LOTUS EXIGE 3
HYUNDAI IX 20 3
FIAT 124 SPIDER 4
INFINITI Q30 4
LEXUS LC 4
HYUNDAI H-1 STAREX 4
BMW I8 5
MORGAN 4/4 5
OPEL ADAM 6
LEXUS CT 7
LEXUS RC 7
BENTLEY CONTINENTAL 7
NISSAN 370Z 7
SUBARU IMPREZA 8
INFINITI Q50 8
ASTON MARTIN V8 8
MERCEDES GLB 10
FERRARI 488 10
LEXUS IS 11
ASTON MARTIN DB11 11
TOYOTA SUPRA 11
HYUNDAI NEXO 12
ALPINE A110 12
SUBARU BRZ 12
AUDI R8 13
FERRARI PORTOFINO 13
NISSAN JUKE 14
OPEL AMPERA 14
JAGUAR XJ 15
LADA VESTA 16
TOYOTA GT 86 19
FORD PUMA 20
SSANGYONG KORANDO 20
ROLLS ROYCE CULLINAN 22
LEXUS ES 23
LAMBORGHINI AVENTADOR 23
MERCEDES SL 24
NISSAN NV300 25
SUBARU LEVORG 27
SUZUKI CELERIO 30
SUZUKI BALENO 30
SSANGYONG REXTON 30
MASERATI LEVANTE 36
JAGUAR F-TYPE 38
BENTLEY BENTAYGA 41
TESLA MODEL S 43
FIAT FIORINO 45
TOYOTA CAMRY 46
JAGUAR XF 48
TESLA MODEL X 49
ALFA ROMEO GIULIA 55
TOYOTA PRIUS 56
KIA STINGER 59
BMW X6 63
JAGUAR XE 64
LEXUS NX 67
ALFA ROMEO ALFA GIULIETTA 70
LEXUS RX 71
FORD MUSTANG 71
LAND ROVER DISCOVERY 74
MERCEDES GL-KLASSE, GLS 75
BMW 6ER 80
SKODA CITIGO 88
DS DS7 CROSSBACK 90
TOYOTA LANDCRUISER 95
KIA SOUL 95
SUBARU OUTBACK 97
RENAULT ESPACE 98
NISSAN NV200 100
JAGUAR I-PACE 106
JEEP CHEROKEE 110
RENAULT KANGOO 110

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Auch interessant

BMW M4: Fahrbericht auf den Sachsenring
BMW M4: Fahrbericht auf den Sachsenring
8:17 Min.
Mehr zum Thema Neuzulassungen
EU-Neuzulassungen Europa Flagge Corona
Politik & Wirtschaft
Audi e-tron 55 Sportback (2020)
Politik & Wirtschaft
Porsche 911 992 Turbo S
Politik & Wirtschaft