Opel Grandland X Hybrid4 Hans-Dieter Seufert
Citroen C1 Airscape Selection
Alfa Romeo Stelvio QV Fahrbericht (2018)
Seat Arona 1.0 TSI FR, Exterieur
Opel Grandland X 1.2 DI Turbo, Exterieur 50 Bilder

Neuzulassungen Italien 2020

Neuzulassungen Italien 2020 Panda-Boom im Fiat-Land

Der italienische Automarkt sieht für das Gesamtjahr 2020 den Fiat Panda ganz oben auf der Bestsellerliste. Wenngleich FCA (Fiat/Chrysler) mit minus 26,77 Prozent kräftig Federn lassen muss, ist der italienische Autobauer nach wie vor die Nummer eins. Es folgt Volkswagen (- 23,74 %) auf Platz zwei. Der deutsche Autobauer verdrängte die französischen PSA-Gruppe (-31,28 %) auf den dritten Platz.

2020 steht der italienische Automarkt mit 1.381.496 Neuzulassungen um 27,93 Prozent schlechter da als noch vor einem Jahr mit 1.926.535 Zulassungen – 2018 waren es 1.924.526 Neuzulassungen. Hier spielt natürlich die Corona-Pandemie eine große Rolle, die Italien Anfang des Jahres mit voller Wucht und einem monatelangen Shutdown getroffen hat. Nachdem die Verkäufe im März und April gegen Null tendierten, berappelten sich die Zulassungen im Sommer auf niedrigem Niveau.

Und wie in fast allen anderen Märkten verliert auch der italienische Autokäufer die Lust am Diesel: Um satte 40,2 Prozent gingen die Neuzulassungen der Selbstzünder 2020 zurück. Der Marktanteil liegt im Gesamtjahr im zuvor sehr dieselfreundlichen Land bei nur noch 33,1 Prozent (2019: 40,0, 2018: 51,5). Aber auch die Beliebtheit der Benziner nimmt ab. Die Neuzulassungen verloren zwischen Januar und Dezember 2020 um satte 28,6 Prozent; der Marktanteil liegt bei 46,1 Prozent.

Neuzulassungen Top 50: Die beliebtesten Modelle 2020 in Italien

Kia Sportage 2.0 CRDi AWD, Frontansicht
Hans-Dieter Seufert
Kia Sportage 2.0 CRDi AWD, Frontansicht BMW 1er, Autonis 2019, ams1319 Hyundai i10 1.2, Heckansicht BMW X1 20i xDrive, Seitenansicht 50 Bilder

Doch so ganz wollen die Südeuropäer nicht auf Ihren Diesel verzichten: Hybrid-Antriebe mit Dieselaggregat nahmen um 932,4 Prozent bei den Zulassungen zu, die Plugin-Hybride mit Benzinern um 306,1 Prozent. Allerdings sind die Marktanteile mit 1,9 und 0,3 Prozent nur marginal. Insgesamt legten aber alle elektrifizierten Fahrzeuge, reine E-Autos sowie die Gas- und Brennstoffzellen-Pkw zu.

Im Gegensatz zu Deutschland lieben die Italiener Limousinen. Sie kommen auf einen Marktanteil von 46,1 Prozent, gefolgt von Crossover-Modellen mit 36,1 Prozent und Geländewagen mit 8,3 Prozent.

Autonis 2016, Leserwahl, Lancia Ypsilon
Hersteller
Den Lancia Ypsilon gibt es nur noch in Italien - und die Italiener lieben ihn.

Fiat dominiert die Neuzulassungen

Bestseller in Italien bleibt weiter völlig unangefochten der Fiat Panda. Der Kleinwagen steht mit 110.465 Neuzulassungen an der Spitze und kann den zweitplazierten und nur noch in Italien angebotenen Lancia Ypsilon mit 43.033 Zulassungen auf Abstand halten. Auch Platz drei geht an den Fiat-Konzern. Hier steht 2020 der Fiat 500X mit 31.831 Neuzulassungen, dicht gefolgt vom Renault Clio mit 31.653 erstmalig zugelassenen Fahrzeugen.

Der Deutschen Liebling, der VW Golf, kommt in Italien nur auf Rang 20. Stattdessen ist VWs-Bestseller in Italien der T-Roc auf dem zwölften Rang. Mit dem Toyota Yaris steht der erste Japaner schon auf Rang 7. Bestgelistetes Premium-Modell ist die A-Klasse von Mercedes, die sich Position 32 sichert. Der Q3 von Audi landet auf Rang 36, der A3 steht auf 45, der BMW X1 auf Platz 36 und der BMW 1er beschließt auf Platz 44 das deutsche Ranking.

Umfrage

2865 Mal abgestimmt
Sollte es den Lancia Ypsilon auch wieder in Deutschland geben?
Ja, schickes Auto!
Nein, geht gar nicht!

Fazit

Fiat bleibt in Italien die klare Nummer eins, auf den Plätzen dahinter kann sich aber Volkswagen im Corona-Jahr vor PSA schieben und gleich sechs Modelle in den Top 50 unterbringen. Bemerkenswert: Der Lania Ypsilon erfreut sich in Italien einer großen Beliebtheit und rangiert wie schon 2018 auf dem zweiten Platz, während das Modell in anderen europäischen Ländern nicht mehr auf dem Markt ist.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
EU-Neuzulassungen Europa Flagge Corona
Politik & Wirtschaft
Porsche 911 GTS 992
Politik & Wirtschaft
Alfa Romeo Stelvio, Audi Q5, BMW X3
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen