Opel Adam S, Seitenansicht Rossen Gargolov

Neuzulassungen nach Segmenten

Die Bestseller im April 2019

Im April 2019 gab es bei den Neuzulassungen in vier Segmenten einen Führungswechsel. Bei den Minis schob sich der Opel Adam ganz vor, in der Mittelklasse die Mercedes C-Klasse, in der Oberen Mittelklasse die Mercedes E-Klasse sowie in der Oberklasse der Porsche Panamera.

Einen Opel als Klassensieger hat es bei den Neuzulassungen schon lange nicht mehr gegeben. Im April 2019 hat der kleine Adam das Kunststück geschafft und sich an die Spitze bei den Neuzulassungen im Segment der Minis gesetzt. Deutlich dahinter reihen sich zunächst der Smart Fortwo und dann erst der Seriensieger VW-Up ein.

Bei den Kleinwagen gibt es dagegen keine Überraschung. Vorne steht erneut der VW Polo, der den Ford Fiesta und den Opel Corsa auf die Plätze verweist. Und bei den Kompakten würde es schon an ein Wunder grenzen, wenn hier im April 2019 nicht wieder der VW Golf ganz oben auf dem Podest stehen würde. Dahinter folgen der Ford Focus und der Skoda Octavia.

Panamera übernimmt die Oberklasse

In der Mittelklasse hat es die Mercedes C-Klasse wiedermal geschafft, den VW Passat vom obersten Podestplatz zu stoßen. Der Wolfsburger landet auf Rang zwei, komplettiert wird das Spitzentrio durch den Audi A4.

Eine Klasse darüber kopiert die Mercedes E-Klasse den Erfolg des kleinen Bruders und stellt sich an die Segmentspitze. Dahinter die üblichen Verdächtigen, diesmal in der Reihenfolge A6 und BMW 5er. Und auch die Oberklasse sieht im April mit dem Porsche Panamera einen neuen Spitzenreiter. Der Viertürer aus Leipzig verdrängt die Mercedes S-Klasse und den BMW 7er auf die Plätze.

VW behauptet die Off-Roader-Klassen

Bei den SUV scheint sich der neue VW T-Roc etabliert zu haben und behauptet erneut die Spitzenposition. Verfolgt wird der vom BMW X1 und dem Ford Kuga. VW Tiguan ist der Spitzenreiter bei den Geländewagen. Auf den Plätzen laufen der Audi Q3 und der BMW X3 ein.

Behaupten konnte das Mercedes E-Klasse Coupé seine Spitzenposition bei den Sportwagen. Rang zwei ging an den Porsche 911. Den dritten Rang sichert sich der neue BMW Z4 rechtzeitig zur Cabriosaison den dritten Zulassungsrang. Die Minivans sehen mit Mercedes B-Klasse, Ford C-Max und Peugeot 3008 die bekannten Gesichter. Ähnliches Bild bei den Großraumvans: VW Touran, vor Mercedes V-Klasse und Ford S-Max. Und auch die Utilities sehen keine Bewegung. Hier bleibt der VW T6 vor dem Konzernbruder Caddy und dem Ford Tourneo. Unverändert eine Macht bleibt der Fiat Ducato bei den Wohnmobilen. Da kommen der Citroën Jumper und der VW T6 wohl nie ran.

Opel Adam 1.0 DI Turbo, Heckansicht
Opel Adam 1.0 DI Turbo, Heckansicht Smart Fortwo Cabrio, Seitenansicht VW Up GTI VW Polo 1.0 TSI, Exterieur 39 Bilder
Verkehr Politik & Wirtschaft TechnikProfi_2017_03_01_13 Verschärfte WLTP-Regeln ab September Wer diesmal gut vorbereitet ist – und wer nicht

Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC: Nun werden vor allem Benziner strenger reguliert.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Vergleichstest, Audi e-tron, Tesla Model X, ams0819
Politik & Wirtschaft
Audi Q2, DS 3 Crossback, VW T-Cross, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Infiniti Q60
Politik & Wirtschaft