Auto Spanien Getty Images
Cupra Formentor, Best Cars 2023, Kategorie L Kompakte SUV/Geländewagen
Peugeot 3008 Facelift / Modellpflege 2021
Kia Stonic, Best Cars 2023, Kategorie K Kleine SUV/Crossover
Toyota Yaris Cross, Best Cars 2023, Kategorie K Kleine SUV/Crossover 20 Bilder

Neuzulassungen Spanien 2022: Top 20

Neuzulassungen Spanien 2022 Spanien fährt Seat? Nein!

Der spanische Automarkt tickt anders. Wir haben die Neuzulassungen 2022 analysiert und die Bestseller extrahiert. Ist Seat noch ein Spanien-Liebling?

Der spanische Neuwagenmarkt kannte seit 2012 nur eine Richtung – aufwärts. Seit 2014 wurden keine Verkäufe mehr unter einer Million Einheiten verzeichnet. 2019 gab es dann den ersten Dämpfer. Im Land auf der iberischen Halbinsel wurden 1.302.963 Autos neu zugelassen, ein Minus von 2,4 Prozent zum Vorjahr. Im Corona-Jahr 2020 musste das Autoland einen noch heftigeren Verlust hinnehmen. 851.210 Pkw-Neuzulassungen bedeuteten einen Rückgang um 32,3 Prozent und 2021 sah es nicht besser aus. 859.477 Neuzulassungen standen zu Buche – nur 0,97 Prozent mehr als 2020, aber noch 32 Prozent weniger Verkäufe als vor der Corona-Pandemie. Nun, im Berichtsjahr 2022 zählt Spanien insgesamt 813.396 verkaufte Einheiten, was wieder einen Rückgang bedeutet: Minus 5,4 Prozent.

Diesel und Benziner auf absteigendem Ast

Diese Zahl liegt unter den Prognosen der Branche, die bei rund 830.000 Einheiten lag. Schuld ist unter anderem der starke Verkaufsrückgang im Dezember von minus 14,1 Prozent. Des Weiteren gab es in dem Berichtsjahr massive Probleme bei der Versorgung der Händler, da Tausende von Fahrzeugen aus Häfen und Werken nicht weiter transportiert wurden. Weitere Faktoren waren der Krieg in der Ukraine, der Anstieg der Energie- und Kraftstoffkosten sowie die hohe Inflation und die hohen Zinssätze, die die Kaufentscheidungen der Verbraucher beeinflusst haben.

VW Golf GTI Clubsport 45, Nordschleife
Politik & Wirtschaft

Wie fast überall in Europa ist auch in Spanien die Boom-Zeit des Diesels vorbei. Der Anteil sank von 171.164 auf 139.599 Diesel-Pkw 2022 – ein Rückgang um 18,44 Prozent. Auch die reinen Benziner lagen nicht mehr in der Gunst der Käufer. Statt 387.931 Benziner verzeichnet die Statistik 2022 nur noch 341.063 Benziner – minus 12,08 Prozent.

Die Neuzulassungen von emissionsfreien und emissionsarmen Fahrzeugen (Elektro-, Hybrid- und Gasfahrzeuge) stiegen im Laufe des Jahres um 10,2 Prozent auf 344.824 verkaufte Einheiten.

Neuzulassungen : Spanien 2021

10/2020, Renault Captur
https://www.renault-presse.de
10/2020, Renault Captur Seat Ateca Modellpflege 2020 Opel Corsa, Best Cars 2020, Kategorie B Kleinwagen VW T-Cross, Best Cars 2020, Kategorie I Kompakte SUV/Geländewagen 20 Bilder

Spanien kein Seat-Land mehr

Lag 2021 Seat noch auf dem ersten Platz 70.532 Modellen bei dem Marken-Ranking vor Peugeot und Toyota, so muss die spanische Marke 2022 richtig Federn lassen. Insgesamt 49.200 Einheiten bedeuten nur noch Platz 6. Stattdessen krönt sich Toyota mit über 73.000 verkauften Fahrzeugen zum spanischen König. Dahinter rangieren Kia (63.345 Einheiten), Hyundai (59.503 Einheiten), Volkswagen (48.874 Einheiten) sowie Peugeot mit 54.737 Modellen. Hinter Seat finden sich Renault (45.515), Citroen (43.160), Dacia (37.682) und Mercedes mit 36.479 Modellen auf dem zehnten Platz.

Die Marktführerschaft von Toyota kann man an der Modellstatistik erkennen. Vier Toyota-Modelle schaffen es in die Top 20 – der Corolla, der C-HR sowie Yaris und Yaris Cross. Ganz oben steht jedoch der Hyundai Tucson. Die Seat-Fahne hält nur noch der Arona auf dem dritten Platz hoch. Ibiza, Leon, Ateca? Alle 2021 noch unter den ersten 20 der Neuzulassungen in Spanien sind nicht mehr im Ranking. Dafür schafft es 2022 der Cupra Formentor auf Platz 20. Die Nummer zwei in Spanien ist übrigens der Dacia Sandero. Und ebenfalls zwei Modelle aus Deutschland finden sich in den Top 20. Welche, sehen Sie in der Fotoshow.

Umfrage

63416 Mal abgestimmt
Planen Sie 2023 den Kauf eines Neuwagens?
Ja, auf jeden Fall!
Nein, auf keinen Fall!

Fazit

Der Pkw-Absatz geht in Spanien dank Corona-Nachwirkungen, Chipkrise und Produktionsausfällen um über fünf Prozent zurück. Dabei muss in erster Linie Seat Federn lassen. Die spanische VW-Marke schafft es nicht mehr Marktführer im eigenen Land zu bleiben und kann nur noch ein Modell in die Top 20 bringen. Der neue Marktführer Toyota schafft das mit vier Modellen im Ranking.

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft Italien Autoliebe Neuzulassungen Italien 2022 Ist Fiat immer noch die große Liebe?

Diese Autos waren 2022 bei den Italienern beliebt.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Neuzulassungen Brasilien 2022 Aufmacher
Politik & Wirtschaft
Elektroautos
Politik & Wirtschaft
Frankreich Straße Paris
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen