Frankreich Straße Paris Getty Images
Ford Kuga, Exterieur
BMW X1 25e, Ford Kuga PHEV, Opel Grandland X Hybrid, Volvo XC40 T5 Recharge, Vergleichstest
Peugeot 508 BlueHDI 180 GT
Ford Fiesta, Best Cars 2020, Kategorie B Kleinwagen 50 Bilder

Neuzulassungen Top 50 Frankreich 2021

Neuzulassungen Top 50 Frankreich 2021 Ein Volk fährt Kleinwagen

Der französische Neuwagenmarkt kann sich nach dem Corona-bedingten Minus von 25,5 Prozent aus dem Jahr 2020, 2021 mit plus 0,5 Prozent berappeln. Zusammen mit den leichten Nutzfahrzeugen ergibt sich sogar ein Plus von 1,9 Prozent.

Im Jahr 2021 wurden in Frankreich insgesamt 1.659.004 Pkw neu zugelassen – im Vergleich zum Vorjahr mit 1.650.118 ein leichtes Plus von fast 9.000 Neuzulassungen. Welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf den französischen Automarkt hat, zeigen die Zahlen aus dem Vor-Corona-Jahr 2019: 2.214.279 Pkw erhielten seinerzeit erstmals ein Kennzeichen.

VW Golf GTI Clubsport 45, Nordschleife
Politik & Wirtschaft

Opel mit Verlusten

Trotz der massiven Rückgänge dominiert der französische Autohersteller Stellantis mit seinen Marken Alfa Romeo, Citroën, DS, Fiat, Jeep, Maserati, Opel und Peugeot sowie Renault mit den Marken Renault, Dacia und Alpine den Fahrzeugmarkt mit einem Marktanteil von 57,7 Prozent. Bei Stellantis (Marktanteil 33,8 Prozent) liegen drei Marken im Plus, wobei Jeep mit 69,6 Prozent und rund 11.000 Neuzulassungen an der Spitze steht. Es folgen DS mit plus 2,7 Prozent und Maserati mit plus 9,6 Prozent. Hier wurden 2021 148 Modelle an den Mann oder die Frau gebracht. Trauriger Spitzenreiter bei den Stellantis-Verlieren ist Alfa mit minus 35,0 Prozent und 1.541 Neuzulassungen. Auf deutlich höherem Niveau präsentiert sich Opel, 37.393 Neuzulassungen bedeuten einen Rückgang von 14,6 Prozent und damit Platz zwei unter den Verlierern. Fiat schließt mit minus 5,8 Prozent, Peugeot mit minus 5,3 Prozent das Jahr ab. Insgesamt hat der Stellantis-Konzern 560.413 Neuzulassungen 2021 verbucht, ein Rückgang von 3,7 Prozent.

Zulassungen Frankreich: Die Top 50-Modelle 2018

Suzuki Swift
Dino Eisele
Suzuki Swift Nissan Juke 1.2 DIG-T, Frontansicht Citroën Grand C4 Picasso BlueHDi 150, Seitenansicht Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4, Frontansicht 50 Bilder

Bei Renault fallen die Zahlen noch schlechter aus. 395.773 Zulassungen bedeuten eine Rückgang von 4,1 Prozent und einen Marktanteil von 23,9 Prozent. Der große Gewinner ist Dacia mit 28,9 Prozent mehr Zulassungen. Alpine bleibt mit 1.618 Fahrzeugen auf dem Vorjahresniveau während Renault 14,1 Prozent weniger Zulassungen verzeichnet. Lediglich 268.951 Neuzulassungen entfallen auf die Modelle mit dem Rhombus.

Die Importmarken sind im Vergleich zu den französischen Herstellern mit plus 7,2 sehr gut aufgestellt. Sie machen einen Marktanteil von 42,4 Prozent aus und konnten 702.818 Fahrzeuge in die 2021er-Statistik einbringen. Das macht sich auch in den Top 50 der Pkw-Neuzulassungen bemerkbar – siehe Fotoshow.