Pirelli Connesso

Reifen spricht mit Smartphone

Reifenhersteller Pirelli hat ein neues Reifen-Monitoring-System vorgestellt, das den Fahrer informiert und gegebenenfalls warnt. Das Pirelli Connesso-System nutzt dazu eine eigene App.

Zentrales Element von Connesso ist ein in die Reifenwand integrierter Sensor. Der ermittelt kontinuierlich relevante Eigenschaften des Reifens wie die Temperatur, den Fülldruck und die statische Belastung. Auch dann, wenn das Fahrzeug geparkt ist. Zudem erfasst er die Zahl der zurückgelegten Kilometer und errechnet daraus den Reifenabrieb. Die Daten sendet der Sensor an eine zentrale Steuereinheit sowie an die Pirelli Cloud. Sie bilden die Schaltzentrale des Connesso-Systems. Dort werden die Informationen verarbeitet und daraufhin an die App auf dem Smartphone übermittelt.

So kann sich der Fahrer jederzeit über den Reifenfülldruck und den Verschleiß informieren. Im Pannenfall vermittelt die App auch einen Kontakt zum nächstgelegenen Reifenhändler. Auch Reifenwechsel- oder Tauschtermine können über die App vereinbart werden.

Pirelli Connesso
Pirelli
Die Sensordaten werden in der Cloud gespeichert und an den Fahrer weitergereicht.

Pirelli Connesso ist derzeit auf den Ersatzmarkt ausgerichtet. Aktuell entwickelt der Reifenhersteller aber in Zusammenarbeit mit einigen Automobilherstellern eine technische Lösung für die Erstausrüstung.

Pirelli Connesso wird ab Sommer 2017 zunächst als P Zero- und Winter Sottozero-Reifen in den Größen ab 19 Zoll verfügbar sein – zuerst in den USA, anschließend in den Hauptmärkten Europas und des Fernen Ostens.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Goodyear Konzeptreifen Eagle 360 Urban Mal smart, mal kugelrund Goodyear-Konzeptreifen in Genf
Mehr zum Thema Autoreifen
Red Bull - Pirelli - GP Aserbaidschan 2019
Neuigkeiten
Pirelli - 13 Zoll - 18 Zoll - Rad - Formel 1
Neuigkeiten
ADAC Campingbus-Vergleich
Reifen