Polen

Gardinen-Predigt für Verkehrssünder

Foto: Archiv

Unverbesserliche Verkehrssünder in Polen müssen bald nicht nur mit Strafmandaten, sondern womöglich auch mit strengen Tönen in der Sonntagsmesse rechnen.

Im südostpolnischen Rzeszow überlegen Kirchenvertreter, ob Autofahrer nach wiederholten Alkoholfahrten von der Kanzel aus öffentlich angeprangert werden, berichtete die Zeitung "Super Nowosci" am Mittwoch (23.08.).

Eventuell würden auch Bilder von Fahrern, die unter Alkoholeinfluss schwere Verkehrsunfälle verursachten, im Kirchenschaukasten ausgehängt. "Das ist eine neue Idee, die Beachtung verdient, wie jede Initiative, die die Sicherheit auf den Straßen verbessert", sagte Jan Szczupak von der Kurie in Rzeszow.

Trotz der Verschärfung der Straßenverkehrsvorschriften und der Strafen für Alkohol am Steuer hat Polen eine der höchsten Unfallzahlen Europas. In der Mehrheit der Fälle sind Alkohol, rücksichtslose Fahrweise und überhöhte Geschwindigkeit die Unfallursachen. Im Unterschied zu anderen europäischen Staaten ist zudem die Zahl der getöteten Fußgänger besonders hoch.

Neues Heft
Top Aktuell Überladene Mercedes C-Klasse in Ludwigsburg 400 Kilogramm zu viel Polizei stoppt überladene C-Klasse
Beliebte Artikel GAC Mitsubishi Eupheme EV Elektro-SUV China GAC Mitsubishi Eupheme EV Elektro-SUV für China 10/2018, UZE Mobility StreetScooter UZE Mobility Kostenloses Carsharing
Anzeige
Sportwagen VLN 9 - Nürburgring - 20. Oktober 2018 Ergebnis VLN, 9. Lauf 2018 Falken siegt, Adrenalin Meister BMW Z4 M40i, Supertest, Exterieur BMW Z4 M40i im Supertest Sportwagen-Comeback des Jahres
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018