Ruhrgebiet

Umweltzonen werden geregelt

Foto: dpa

Die Umweltzonen im Ruhrgebiet treten zum 1. Oktober in Kraft. Derzeit beraten die zwölf beteiligten Revierstädte von Duisburg bis Dortmund über die genauen Regelungen, und ab wann Bußgelder verhängt werden, meldet die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung".

Bußgelder wegen fehlender Umweltplaketten sollen allerdings  nicht vom ersten Tag an verhängt werden. In den Kommunen wird eine Übergangszeit von bis zu drei Monaten diskutiert. Auch das NRW-Umweltministerium macht sich nach WAZ-Informationen dafür stark, dass Verstöße gegen die Plakettenpflicht erst ab dem kommenden Jahr bestraft werden.

Wird dann kontrolliert, müssen Schnellfahrer im Ruhrgebiet möglicherweise doppelt bezahlen: Die Verkehrsbehörden der Städte wollen die in Umweltzonen geschossenen Fotos auch dafür nutzen, Autos ohne Schadstoffplakette zu identifizieren.  Zusätzlich zu der Strafe wegen zu hoher Geschwindigkeit kassiert der ermittelte Halter dann automatisch ein Bußgeld von 40 Euro und einen Punkt in Flensburg, so die WAZ weiter.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote