Runderneuerte Reifen

Die wichtigsten Fakten

Foto: Beate Jeske 6 Bilder

Runderneuerte Reifen genießen einen eher fragwürdigen Ruf. Zu unrecht? Wie es wirklich um die Risiken der Reifen steht und ob der Kauf lohnt, klären Antworten auf neun wichtige Fragen.

Was sind runderneuerte Reifen?
Diesen Pneus wird am Ende ihres Daseins neues Leben eingehaucht. Sie erhalten in einem speziellen Arbeitsprozess fabrikfrische, profilierte Laufstreifen; ähnlich wie Schuhe werden die Reifen neu besohlt.

Ist die Qualität mit derjenigen von Neureifen vergleichbar?
Erfolgt die Erneuerung nach industriellen Maßstäben, können diese Reifen in wichtigen Merkmalen mit neu produzierten durchaus mithalten. So haben Tests den runderneuerten Winterreifen eine ausgezeichnete Haftung auf Schnee bescheinigt. Auch die Schnelllauftauglichkeit ist in aller Regel tadellos. Einbußen muss man dennoch hinnehmen, etwa bei den Brems- und Handlingeigenschaften. Zudem ist der Verschleiß in der Regel um etwa 30 Prozent höher.

Warum haben runderneuerte Reifen trotzdem ein Imageproblem?
Der schlechte Ruf früherer Jahre, als einem solche Reifen schon mal unverhofft um die Ohren flogen, ist heute kaum noch begründet – zumindest bei den Produkten anerkannter Hersteller. Hier sorgt ein dichtgeknüpftes Kontrollsystem von der Eingangsprüfung der neu zu belegenden Reifenstruktur (Karkasse, Stahlgürtel, Wulst) bis hin zum fertig recycelten Exemplar für eine ordentliche Qualität.

Woran sind solche Ausführungen erkennbar?
Ausschlaggebend ist das in die Seitenwand eingeprägte Logo der AIR-Mitglieder. Es steht für Arbeitsgemeinschaft industrieller Runderneuerer, in der zur Zeit drei deutsche Betriebe aktiv sind. Mit ihren Fabrikaten Ökon, Rigdon und Rodos haben sie sich Qualitätsrichtlinien unterworfen, die der TÜV laufend unter die Lupe nimmt.

Gibt es auch gesetzliche Standards, die zu beachten sind?
Zwingend erforderlich sind Kennzeichnungen, die der Regelung ECE 108 (108R) entsprechen: Buchstabe E und Ziffer im Kreis (E1 weist beispielsweise darauf hin, dass die Zulassung in Deutschland erfolgte), Woche und Jahr der Erneuerung (2308 etwa heißt 23. Kalenderwoche des Jahres 2008), Herstellungsland sowie die Bezeichnung „runderneuert“ oder „retread“. Ebenso wenig fehlen dürfen die auch bei Neureifen geltenden Kürzel für Reifengröße, Geschwindigkeitsklasse und Lastindex.

Werden runderneuerte Reifen deutlich preisgünstiger angeboten als neue?
Interessant sind in erster Linie Preisvergleiche bei Winterreifen. Hier ist ohne weiteres mit einer Ersparnis von bis zu 50 Prozent zu rechnen, wenn man die Runderneuerten mit Premiummarken vergleicht. Das kann bei der Anschaffung eines Satzes im gängigen Format 195/65 R 15T gut und gerne 120 Euro ausmachen.

Können diese Reifen für alle Automodelle empfohlen werden?
Von ihrem Potenzial her eignen sich die recycelten Reifen am ehesten für leistungsschwächere Modelle, die relativ wenig gefahren werden. Wer nur bescheidene Ansprüche an die fahrdynamischen Eigenschaften stellt, kommt damit meist gut zurecht. In Erwägung ziehen sollte man ohnehin nur Spezifikationen der unteren Geschwindigkeitsklassen: Reifen mit dem Speedindex Q (bis 160 km/h zugelassen, für Winterreifen relevant), S (bis 180 km/h) oder T (bis 190 km/h).

Gibt es Abstriche bei der Garantie?
Rechtlich werden die Runderneuerten genauso wie Neureifen behandelt. Die Sachmängelhaftung gegenüber dem Lieferanten beträgt also zwei Jahre.

Ist der Kauf runderneuerter Reifen somit lohnend?
Gegenüber den hochwertigen Pneus namhafter Marken sind diese Varianten gewiss keine Alternative. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis her lohnen sich die Runderneuerten freilich dann, wenn man sie mit ausgesprochenen Billigprodukten zweifelhafter Herkunft vergleicht.

So haben etwa Neureifen aus China in Tests von auto motor und sport zuletzt mit eklatanten Sicherheitsmängeln abgeschnitten.

Übersicht: Runderneuerte Reifen
Neues Heft
Top Aktuell Diesel Fahrverbot Urteil kassiert RDE-Grenzwerte Fahrverbote für EU6-Diesel?
Beliebte Artikel 10/2018, UZE Mobility StreetScooter UZE Mobility Kostenloses Carsharing Bosch autonomes Shuttle CES 2019 Bosch Shuttle Concept Autonom und elektrisch unterwegs
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker