"Runter vom Gas"

Neue Sicherheitskampagne

Foto: DVR

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und das Bundesverkehrsministerium haben am Dientag (18.3.) eine neue Verkehrssicherheitskampagne vorgestellt.

Unter dem Titel "Runter vom Gas!" will die Kampagne mit Anzeigen, Plakaten, Fernseh-, Kino- und Radiospots sowie umfangreicher Öffentlichkeitsarbeit auf zu hohes Tempo als Unfallursache Nummer eins aufmerksam machen.

"Die Kampagnenmotive zeigen glückliche und sorglose Momentaufnahmen von Familien, Paaren oder Freunden. Diese Bilder stehen in Kontrast zu den Todesanzeigen und den damit verbundenen Gefühlen von Trauer und Unglück. Jedes Motiv greift alltägliche Gründe auf, die zum schnellen Fahren verleitet haben und stellt damit die häufigsten Anlässe für Fehlverhalten dar", so das Bundesverkehrsministerium.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland im Zeitraum von 2000 bis 2006 um durchschnittlich 5,6 Prozent zurückgegangen. Für das Jahr 2007 verzeichnet das Amt mit 2,4 Prozent nur noch einen leichten Rückgang.

Neues Heft
Top Aktuell Feinstaubalarm Stuttgart Diesel-Fahrverbote in Innenstädten Auch in Essen und Gelsenkirchen
Beliebte Artikel EU-Kommission Neue Sicherheitsvorgaben für Autohersteller Sicherheit Harte Strafen für Sünder
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu