Schneeketten

Schneeketten-Vermietung

12 Bilder

Wer nur selten in den Skiurlaub fährt, kann sich die Schneeketten auch mieten. ADAC, ACE oder AvD zum Beispiel bieten das an. Nur durchrechnen sollte man die Angebote.

Dabei ist jedoch ein strenges Regelwerk zu beachten: Beim ACE beträgt die Gebühr pro Woche 17,50 Euro. Jeder weitere Tag wird mit 2,50 Euro berechnet. Wer die Ketten benutzt, schließt einen Kaufvertrag ab.


Etwas anders geht der ADAC vor. So ist etwa in Bayern und Baden-Württemberg eine Grundgebühr von mindestens 45 Euro zu entrichten. Hinzu kommt eine Tagespauschale von drei Euro bei Mitgliedern und fünf Euro bei Nichtmitgliedern. Wurden die Ketten nicht benutzt und die Verpackung nicht geöffnet, gibt es die Grundgebühr zurück - aber nicht die Pauschale.


Noch etwas anders ist es beim AvD: Hier ist eine Kaution von mindestens 75 Euro fällig sowie eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro für Mitglieder und 40 für Nichtmitglieder. Die Ketten können von November bis April behalten werden.

Bei Benutzung oder Öffnen der Verpackung gehören sie dem Fahrer, der AvD behält die Kaution.

Neues Heft
Top Aktuell Feinstaubalarm Stuttgart Diesel-Fahrverbote in Innenstädten Auch in Essen und Gelsenkirchen
Beliebte Artikel Hornbach Ladesäulen Laden beim Einkaufen Diese Geschäfte haben Gratis-Strom Diesel SCR-Katalysatoren für Diesel VW und Daimler zu Nachrüstungen bereit
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 230 SL Pagode (1965) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Von der Pagode bis zum Pullman Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu