Flagge Schweiz Archiv

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Schweiz ändert Verkehrsregeln: Überholer müssen schneller fahren

Schweiz ändert Verkehrsregeln Überholer müssen schneller fahren

Der Schweizer Bundesrat hat einige veraltete Verkehrsregeln geändert. Darunter Regelungen zum Rückwärtsfahren und zum Mindesttempo auf Autobahnüberholspuren.

Die neuen Regeln treten ab dem 1. Januar 2016 in Kraft. Weil gemessen an der zurückgelegten Distanz überdurchschnittlich viele tödliche Verkehrsunfälle durch Rückwärtsfahren verursacht werden, hat der Bundesrat das Rückwärtsfahren auf das Notwendigste beschränkt. Es soll nur noch dann rückwärts gefahren werden dürfen, wenn die Weiterfahrt oder das Wenden nicht möglich ist.

Schweiz verbannt Schleicher von der dritten Spur

Neu ist auch die Regelung für das Mindesttempo auf Autobahnüberholspuren. So sieht die neue Regelung für die Schweiz aus. Auf einer Autobahn mit drei Spuren pro Richtung soll die Spur ganz links künftig nur noch von Fahrzeugen benutzt werden, die bauartbedingt mit mehr als 100 km/h fahren dürfen. Damit werden de facto Lkw und Reisebusse sowie Fahrzeuge mit Anhänger von der dritten Spur verbannt. Bisher galt dafür Mindesttempo (bauartbedingt) über 80 km/h. Diese Bestimmung stammt aus einer Zeit, als auf den Autobahnen ein Mindesttempo von 60 km/h (bauartbedingt) galt. Die Neuregelung bedeutet aber nicht, dass auf der dritten Spur mindestens 100 km/h gefahren werden muss. Ein vorgeschriebenes Mindesttempo ist aufgrund der hohen Verkehrsdichte garnicht möglich.

Diese Neuregelung sorgt auch in Deutschland für neue Diskussionen zum Thema Mindesttempo auf Autobahnen. Bisher gilt ein bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von mindestens 60 km/h. Ein Mindesttempo für einzelne Fahrspuren gibt es nur Abschnittsweise auf Autobahnen und wird durch blaue Schilder mit weißer Schrift angezeigt. Ansonsten gilt auf deutschen Autobahnen die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Toni Kroos - Real Madrid - Audi Audi und Real Madrid trennen sich BMW neuer Real-Sponsor

Nach 18 erfolgreichen Jahren endet Audis Sponsorenvertrag mit Real Madrid.