Katrin Adt Daimler

Geely-Joint-Venture: Smart-Chefin Kathrin Adt geht

Neuer Chef für Geely/Smart

Das neue Geely-Smart-Joint-Venture stellt sich auf: Ab dem 1. Juli übergibt Kathrin Adt die Geschäfte der Marke Smart an ihren Marketingchef Daniel Lescow

Lescow soll die Gründung des Joint-Ventures zwischen dem chinesischen Auto-Konzern Geely und dem Daimler-Konzern vorbereiten. In einem gemeinsamen Unternehmen mit Sitz in China wollen Daimler und Geely die Marke Smart weiterentwickeln und Smart-Fahrzeuge der nächsten Generation ab etwa 2022 auf dem Weltmarkt vertreiben.

Das Joint-Venture soll im Herbst fertig aufgesetzt sein, sagt Daimler-Sprecher Willem Spelten. Bis dahin sollen alle nötigen Genehmigungen aus China sowie das OK der Kartellbehörden vorliegen. Bis Oktober 2019 werden auch die sechs Geschäftsführer bestellt sein, die das neue Unternehmen leiten. Im Vertrag steht, dass der neue CEO aus den Geely-Reihen rekrutiert werden soll und der CFO aus dem Hause Daimler kommen wird. Über die Besetzung der restlichen vier Posten wurde keine Vereinbarung getroffen. Wo in China die neue Geschäftsführung ihre Zelte aufschlagen wird, ist auch noch offen.

Smart soll wachsen

Unter dem Marketingspezialisten Daniel Lescow schlägt Smart ein neues Kapitel in seiner Geschichte auf. Noch-Konzern-Boss Dieter Zetsche ließ ja bei der Vertragsunterzeichnung wissen, dass die Zwergen-Marke in der neuen Aufstellung auch den Einstieg in neue Segmente und eine größere Modellanzahl plane. Es soll der „Aufbruch zu neuem Wachstum“ sein, so der Zetsche. Denn nicht nur in China sieht der scheidende Daimler-Chef für sein kleinstes Fahrzeug noch riesige Chancen. „Gemeinsam (mit Geely; Anmerkung der Redaktion.) wollen wir dafür sorgen, dass Smart mehr denn je ist, was es von Anfang an war – Pionier der urbanen Mobilität“.

Warum das Aufsetzen des Joint-Ventures gerade Daniel Lescow übernehmen soll? Das ist eigentlich schnell erzählt: Lescow kennt China und den chinesischen Markt sehr gut, weil er vier Jahre (2011 bis 2014) in China verbrachte. Unter anderem auch als China-Chef von Smart. Er spricht vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Mandarin). Seit Oktober 2016 verantwortet er das globale Marketing von Smart, ist der oberste Produktmanager und kümmert sich gleichzeitig noch um das Business Development rund um die smarten Kleinwagen.

Katrin Adt übernimmt ab Juli 2019 die Leitung des neuen Bereichs Mercedes-Benz Cars Own Retail Europa für Pkw und Vans. Sie soll die deutschen und europäischen Teile des konzerneigenen Vertriebsnetzes (Own Retail) zusammenführen. Adt berichtet ab Juli an Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb.

Verkehr Politik & Wirtschaft Mercedes CLS 400 d 4Matic - Serie - Diesel - sport auto Award 2019 Diesel-Software-Updates Kunden erhalten 100-Euro-Gutschein

Wer das Software-Update aufspielen lässt, erhält 100 Euro.

Smart
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Smart