Tankstelle Foto: Archiv

Tankbetrug in Deutschland

Berlin ist Hochburg der Spritdiebe

Allein im Jahr 2014 gab es bundesweit 86.358 angezeigte Delikte von Tankbetrug. Das geht aus Recherchen des Verbraucherportals billiger.de hervor. Die meisten Benzindiebstähle gab es demnach in Berlin.

Im Jahr 2013 lag die Zahl der Tankbetrugsdelikte noch bei über 91.000. Die Betrugsfälle entwickeln sich damit in etwa parallel zum Benzinpreis. Mit zurückgehendem Spritpreis gehen auch die Benzinklauaktivitäten zurück.

Tankbetrug 2014
Tankbetrug 2014

Berlin ist das Mekka der Benzindiebe. In der Bundeshauptstadt wird statistisch gesehen jede Tankstelle 24-mal im Jahr von Tankbetrügern heimgesucht. Damit liegt die Stadt um 265% über dem 115-Städte-Durchschnitt von sieben Delikten. Für 2014 wurden laut der Studie insgesamt 7.006 Betrugsfälle in Berlin registriert. Auf den Plätzen folgen Hamburg, Köln, Frankfurt und Dortmund.

Überraschend niedrig ist zugleich die Aufklärungsquote. In Berlin etwa werden nur knapp 22 % aller Fälle aufgeklärt. In Hamburg liegt die Klärungsquote bei rund 36 %. Besonders erfolgreich sind die Ermittler in Wiesbaden, wo über 72 % der Betrüger erwischt werden.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Tanken, tankstelle
Mehr zum Thema Sprit sparen
DS3 mit PEMS
Ford 1.0 Dreizylinder Ecoboost Motor
Delphi DSF Zylinderabschaltung