Umfrage

Deutsche fahren vernünftig

Foto: Hans-Dieter Seufert

Autofahrer in Deutschland halten sich für vernünftig und fahren nach eigener Einschätzung kraftstoffsparend. Einer repräsentativen Studie des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag von Honda zufolge schätzen rund 33 Prozent der Befragten ihr Verhalten im Straßenverkehr als "immer vernünftig" ein.

53 Prozent halten es für "fast immer vernünftig". Lediglich neun Prozent bewerteten ihr Verhalten als "manchmal unvernünftig" und zwei Prozent als "häufig unvernünftig".

Nach Angaben von Honda in Offenbach steigt die Einschätzung der eigenen Vernunft mit dem Alter: So schätzten sich die meisten Autofahrer über 50 Jahren als vernünftig ein (93 Prozent). Von den unter 30-Jährigen räumten dagegen 20 Prozent ein, sich im Straßenverkehr manchmal oder häufig unvernünftig zu verhalten. Die Vernunft zielt offenbar auch auf den Verbrauch. So bestätigten zwei Drittel der Befragten (rund 66 Prozent), sich "immer" oder zumindest "meistens" an Tipps zum spritsparenden Fahren zu halten. Allerdings gaben elf Prozent an, diese Tipps nur "gelegentlich" zu befolgen. sechs Prozent achten darauf nur "selten" und zehn Prozent "nie". Befragt wurden 1.003 Personen.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Zehn Tipps zum Kraftstoffsparen e.Go Lux E.Go Lux Elektro-Luxus-Bus für Jedermann
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level Erlkönig Aston Martin Zagato Shooting Brake Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake Extrem sportlicher und edler Luxus-Kombi
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft