Unfallstatistik Februar 2009

Weniger Verkehrstote im Februar

Foto: dpa

Die Zahl der Verkehrstoten auf deutschen Straßen ist weiter deutlich gesunken. So starben im Februar 2009 in Deutschland 249 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen.  Das waren 46 Personen oder 16 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahresmonat.

Die Zahl der Personen, die bei Unfällen Verletzungen davon getragen haben, ist nach Angaben des Statistischen Bundesamts vom Donnerstag (23.4.) um 18 Prozent auf 22.400 zurückgegangen. 

Insgesamt ereigneten sich 167.500 Straßenverkehrsunfälle im Februar 2009, 0,6 Prozent weniger als im Februar 2008. Während die Zahl der Unfälle, bei denen ausschließlich Sachschaden entstand, um 1,9 Prozent auf rund 150.100 angestiegen ist, sind die Unfälle, bei denen Personen zu Schaden kamen, um 18 Prozent auf 17.400 stark gesunken.
 
In den ersten beiden Monaten dieses Jahres hat die Zahl der polizeilich erfassten Straßenverkehrsunfälle um 3,6 Prozent auf 358.400 gegenüber den ersten zwei Monaten des Vorjahres zugenommen. Diesen Anstieg führen die Statistiker auf die winterlichen Witterungs­verhältnisse im Januar und Februar zurück. Auf schnee- oder eisglatten Straßen kommt es häufiger zu Unfällen, diese sind aber weniger folgenschwer, da nicht so schnell gefahren wird.

Von Januar bis Februar 2009 ist die Zahl der Unfälle, bei denen ausschließlich Sachschaden entstand, um 6,3 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 321.600 gestiegen. Dagegen wurden in diesem Zeitraum 15 Prozent weniger Unfälle mit Personenschaden (36.800) gezählt. Bei diesen Unfällen kamen 530 Verkehrsteilnehmer ums Leben, 118 Menschen oder 18 Prozent weniger als von Januar bis Februar 2008. Im gleichen Zeitraum hatte sich die Zahl der Verletzten um 14 Prozent auf 47.500 verringert.

Unfallstatistik von Januar bis Februar 2009

Land Anzahl ggü Vj. (%) insges. Veränderung ggü. Vorjahr (Anzahl)
Baden-Württemberg 5.581 -15,7 58 -31
Bayern 8.079 -15,2 86 -26
Berlin 1.494 -27,1 5 -6
Brandenburg 1.222 -5,4 23 -8
Bremen 507 -6,6 2 -1
Hamburg 1.217 -15,5 4 -1
Hessen 3.749 -10,4 33 -10
Meck.-Vorpommern 840 -19,1 18 3
Niedersachsen 5.415 -14,7 73 -21
Nordr.-Westfalen 9.558 -17,9 85 -21
Rheinland-Pfalz 2.320 -19,0 36 -1
Saarland 754 -12,4 5 -6
Sachsen 2.031 -16,3 26 -4
Sachsen-Anhalt 1.413 -13,2 24 7
Schleswig-Holstein 1.783 -16,9 18 -2
Thüringen 1.238 -14,9 16 -8
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote