Verkehrsunfall, Unfall, Unfallstatistik, Verkehrstote GDV

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Unfallstatistik Juli 2016: Zahl der Verkehrstoten sinkt

Unfallstatistik Juli 2016 Zahl der Verkehrstoten sinkt

Auf Deutschlands Straßen sind im Juli 2016 322 Menschen ums Leben gekommen, das waren 26 Personen oder 7,5 % weniger als im Juli 2015.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden am Freitag (23.9.2016) weiter mitteilt, ist im Juli auch die Zahl der Verletzten gesunken, und zwar gegenüber dem Juli 2015 um 7,8 % auf circa 37.200.

Zahl der Verkehrstoten geht weiter zurück

Von Januar bis Juli 2016 erfasste die Polizei insgesamt 1,46 Millionen Straßenverkehrsunfälle, eine Zunahme um 2,3 % gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Darunter waren gut 170.200 Unfälle mit Personenschaden (– 1,5 %), bei denen 1.767 Personen getötet wurden.

Damit kamen 175 Personen oder 9,0 % weniger als in den ersten sieben Monaten des Jahres 2015 ums Leben. Die Zahl der Verletzten ging in diesem Zeitraum ebenfalls zurück, und zwar um 1,3 % auf 219 200.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Verkehrsunfall, Unfall, Unfallstatistik, Verkehrstote Unfallstatistik 1. Halbjahr 2016 9 % weniger Verkehrstote im Straßenverkehr

Im ersten Halbjahr 2016 kamen auf deutschen Straßen 1.450 Menschen bei...