Verkehrsunfall, Unfall, Unfallstatistik, Verkehrstote GDV

Unfallstatistik November 2015

Negativtrend hält an

Eine steigende Zahl an Verkehrstoten und Unfällen auf deutschen Straßen, das ist die Bilanz des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden für den Monat November.

Im November 2015 kamen in Deutschland bei Verkehrsunfällen 300 Menschen ums Leben. Das waren 38 Verkehrstote mehr als im November des Vorjahres (+ 14,5 %). Auch die Zahl der Verletzten stieg gegenüber dem Vorjahresmonat, und zwar um 9,1 % auf rund 33.500.

Mehr Verkehrstote als 2014

Von Januar bis November 2015 verloren 3.177 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ihr Leben, das waren 3,3 % beziehungsweise 101 Personen mehr als in den ersten elf Monaten des Jahres 2014. Die Zahl der Verletzten erhöhte sich in diesem Zeitraum um 0,3 % auf rund 361.000.

Insgesamt erfasste die Polizei in den ersten elf Monaten 2015 rund 2,28 Millionen Verkehrsunfälle, das entsprach einer Zunahme um 4,0 % gegenüber Januar bis November 2014. Davon waren rund 281.000 Unfälle mit Personenschaden (+ 0,3 %) und 2,00 Millionen Unfälle mit ausschließlich Sachschaden (+ 4,5 %).

Verkehr Verkehr Mazda, Toyota, Denso Kooperation Kooperation zwischen Mazda, Toyota, Denso Gemeinsame E-Auto-Entwicklung

Mazda, Toyota und Zulieferer Denso kooperieren in Zukunft bei der...