Urteil

Sicherer Halt im Bus

Foto: Archiv

Buspassagiere sind nach einem Gerichtsurteil selbst dafür verantwortlich, nach dem Einsteigen möglichst schnell sicheren Halt zu finden. Nur wenn gebrechliche oder behinderte Menschen zusteigen, habe der Fahrer besondere Rücksicht zu nehmen, heißt es in einer am Mittwoch (16.8.) veröffentlichen Entscheidung des Landgerichts Osnabrück.

Ansonsten müsse der Fahrer eines Linienbusses einen Fahrplan einhalten und daher nicht darauf achten, dass alle Fahrgäste sicher stehen oder sitzen. (Az.: 5 O 1439/06).

Geklagt hatte eine 65 Jahre alte Frau, die sich beim Sturz in einem Linienbus verletzt hatte. Sie war nach dem Einsteigen in die Mitte des Busses gegangen, obwohl im vorderen Bereich noch Sitzplätze frei waren. Als der Fahrer scharf bremste, zog sie sich Schürf- und Schnittwunden sowie Prellungen und einen Bluterguss zu. Insgesamt verlangte sie Schadenersatz und Schmerzensgeld von rund 6.000 Euro.

Das Gericht wies die Klage ab, dem Fahrer könne kein Pflichtverstoß nachgewiesen werden. Allenfalls bei leicht erkennbaren Behinderungen des Fahrgastes gelte für den Fahrer eine besondere Sorgfaltspflicht. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, Chevrolet Onix Top 12 Brasilien Bestseller, die hier keiner kennt
Beliebte Artikel Feinstaubalarm Stuttgart Diesel-Fahrverbote in Innenstädten Auch in Essen und Gelsenkirchen Hornbach Ladesäulen Laden beim Einkaufen Diese Geschäfte haben Gratis-Strom
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu