Versicherungswechsel

Aufpassen beim Zubehör

Kleinwagen_Hifi-Anlagen Foto: Beate Jaske, Reinhard Schmid

Wer die Chance nutzen will, um bis Ende November zu einer günstigeren KfZ-Versicherung zu wechseln, sollte bei den Versicherungsbedingungen genau hinschauen.

Denn besonders günstige Versicherungen bieten oft geringere Leistungen und schließen beispielsweise teures Zubehör im Auto von den Versicherungsleistungen aus. So werden teure HiFi-Anlagen, festinstallierte Navigationsgeräte oder Dachboxen bei manchen Versicherungen im Fall eines Diebstahls oder Beschädigung nicht ersetzt.

Zubehör-Deckungsbeitrag von 3.000 Euro empfohlen

Thorsten Rudnik vom Verband der Versicherten empfiehlt, dass eine KfZ-Versicherung einen Deckungsbeitrag von mindestens 3.000 Euro für Zubehör anbietet.

In einer aktuellen Übersicht des Vergleichsportals Aspect Online im Auftrag von auto motor und sport zeigt sich, dass insbesondere bei günstigen Angeboten und Direktversicherern am zusätzlichen Deckungsbeitrag gespart wird. So umfasst der Tarif HDI 24 Klassik nur einen Schutz bis 2.000 Euro, nur 1.000 Euro beträgt der Schutz bei Tarifen wie S direkt Auto Basis und Direct Line Basis. Anderer Versicherer wie die AXA, HUK, R+V, VHV und Kravag bietet dagegen schon im Basis- oder Klassik-Tarif unbegrenzte Deckung ohne Aufpreis.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Twike 5 Auf drei Rädern bis zu 500 km weit Twike 5 schafft mit Pedal-Unterstützung 200 km/h Zusammenarbeit Mercedes und BMW Kooperationen zwischen den Herstellern Wer mit wem in der Autoindustrie
SUV Mercedes G-Klasse Mercedes G 400d Stärkere Diesel-Version kommt 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 SUV ab sofort im Sport-Design
Mittelklasse Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken