Volvo
Pünktlich zum Beginn der Urlaubssaison warnt der Verband für bürgernahe Verkehrspolitik e.V. (VFBV) davor, die bei den europäischen Nachbarn oft drastisch höheren Bußgelder nicht zu unterschätzen.
lustige Ausreden Bußgeld
lustige Ausreden Bußgeld
lustige Ausreden Bußgeld 16 Bilder

Volvo bietet Alkohol-Zündsperre

Alcoguard misst Atem-Alkohol

Volvo bietet jetzt in Serienmodellen ein System zur freiwilligen Alkohol-Kontrolle an. Das Alcoguard genannte Gerät soll das Starten ab einem bestimmten Promille-Wert verhindern: Der Fahrer gibt eine Atemprobe ab, indem er in ein Mobilgerät pustet.

Die Werte werden per Funksignal an das Auto übermittelt – das sich dann ab einem zuvor gewählten Grenzwert nicht mehr starten lässt. Dieser Wert lässt sich Volvo zufolge von 0,3 bis 0,8 Promille einstellen.

Der Alcoguard kostet 850 Euro

Erhältlich ist der Alcoguard für 850 Euro, zusätzlich werden Einbaukosten berechnet, die je nach Modell zwischen 50 und 90 Euro liegen. Außerdem  muss der Alcoguard einmal im Jahr in einer Werkstatt kalibriert werden, um exakte Werte liefern zu können – die Kosten dafür sollen bei weniger als 20 Euro liegen. Angeboten wird das System für die Modelle C30, S40, V50 und C70 (jeweils ab Modelljahr 2009) sowie V70, XC70 und S80 (jeweils ab Modelljahr 2008) und den XC60 ab Produktionsstart 2008.

Alkohol am Steuer

Promille-Wert ohne Auffälligkeit mit Auffälligkeit/Unfall
bis 0,5‰   7 Punkte
    Bußgeld- oder Freiheitsstrafe
    Führerscheinentzug
0,5 bis 1,1‰ 4 Punkte 7 Punkte
  Bußgeld bis 1.500 Euro Führerscheinentzug
  Führerscheinentzug bis 3 Monate Bußgeld- oder Freiheitsstrafe
über 1,1‰ 7 Punkte 7 Punkte
  Bußgeld- oder Freiheitsstrafe Bußgeld- oder Freiheitsstrafe
  Führerscheinentzug Führerscheinentzug
Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft Smart Fortwo Electric Drive Cabrio Daimler stoppt Verkauf von E-Smarts in Nordamerika Die Amis ziehen Smart den Stecker

Nach 2019 sollen keine Elektro-Smarts mehr in Nordamerika verkauft werden.