Weltverkehrsforum kommt

Foto: dpa

Von 2008 an soll nach Angaben von Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee jedes Jahr in Deutschland ein Weltverkehrsforum stattfinden. Die Minister der Europäischen Verkehrsministerkonferenz CEMT hätten dies auf seine Initiative hin beschlossen, sagte der Minister am Freitag (27.10.) in Berlin.

In der CEMT (seit 1953) sind derzeit 43 europäische Staaten, sieben assoziierte Mitglieder - USA, Australien, Kanada, Japan, Korea, Mexiko und Neuseeland - sowie Marokko mit Beobachterstatus zusammengeschlossen.

Das neue Forum solle internationale Fragen der Bereiche Verkehr und Logistik erörtern, in denen allein in Deutschland 2,7 Millionen Menschen beschäftigt seien, erläuterte der Minister zum Abschluss eines Symposiums des gemeinsamen Forschungszentrums von CEMT und der Industrieländer-Organisation OECD in Berlin. Tiefensee: "Hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft werden zu wichtigen internationalen Themen Stellung beziehen und die Bereiche Verkehr und Logistik als Schlüsselfaktoren für Wirtschaftswachstum, Beschäftigung und nachhaltige Entwicklung diskutieren."

Neues Heft
Top Aktuell 12/2018, Hyundai Nexo Brennstoffzellen-Technologie Hyundai hat große Pläne
Beliebte Artikel asv 2014, 100 Jahre Ampel Klassische Ampel stirbt aus Mobilfunknetze regeln den Verkehr Unfall Unfallstatistik 2018 Zahl der Verkehrstoten steigt
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker