Winterreifenpflicht

Bundesregierung plant Verschärfung

Winterreifen, Emblem, Symbol Foto: auto motor und sport

Wer künftig Winter- oder Ganzjahresreifen kauft, muss noch genauer auf deren Kennzeichnung achten um die Anforderungen der Winterreifenpflicht zu erfüllen.

Nach den Plänen der Bundesregierung müssen PKW-Fahrer bei winterlichen Straßenverhältnissen ab 2018 grundsätzlich mit Reifen unterwegs sein, die neben der bereits heute obligatorischen M+S-Kennzeichnung auch das Schneeflocken- oder Alpine-Symbol aufweisen. Darauf weist der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger (BVS) hin.

Best Cars 2014 Aufmacher
Best Cars 2014: Wählen und Autos gewinnen 35 Sek.

Die Neuregelung soll nach Angaben des BVS uneingeschränkt für Reifen ab dem Herstellungsdatum Januar 2018 gelten; für alle Pneus älteren Datums gilt eine Übergangsfrist bis maximal zum 30. September 2024.

Die situative Winterreifenpflicht, die unabhängig von der Jahreszeit bei entsprechenden Wetterverhältnissen gilt, bleibt unverändert. Wird man mit Reifen ohne Schneeflocken- oder Alpine-Symbol erwischt, gilt dies als Ordnungswidrigkeit. Auf den konkreten Nachweis der Ungeeignetheit der Reifen käme dann gar nicht mehr an. Das Bundesverkehrsministerium begründet die Gesetzesverschärfung mit dem Anliegen, die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote