SPERRFRIST 07/11/18 00:01 Uhr BMW Z4 G29 2019 Fahrbericht Bernhard Limberger
Audi, A4, Avant, 2018, Kombi
Audi R8 V10 2019
BMW 125i, Exterieur 68 Bilder

Zulassungen Baureihen Gesamtjahr 2018

Bestseller und Zulassungszwerge

Bei jedem Hersteller gibt es Modelle, die Masse machen, und andere, die nur in kleinen Stückzahlen an den Mann gebracht werden können. Wir zeigen die Verkaufsstars und Zulassungszwerge der wichtigsten Hersteller aus dem Jahr 2018.

Abgerechnet wird zum Schluss, sprich am 31. Dezember 2018 wird bilanziert und dann zeigt sich, welches Modell wie gut auf dem deutschen Neuwagenmarkt gelaufen ist.

Bei Alfa ist der Bestseller eindeutig der SUV-Stelvio, der höhere Neuzulassungszahlen erreicht als die Modelle Giulia und Giulietta zusammen. Weit dahinter zurück bleibt der Kleinwagen Mito. Bei Audi schiebt sich in der Jahresendabrechnung der A4 deutlich vor den A3. Vom Supersportwagen R8 konnten nur 654 Exemplare an den deutschen Kunden gebracht werden.

1er führt BMW-Programm an

Bestseller im Hause BMW ist der 1er, knapp vor dem 5er, gefolgt von 2er und 3er. Auf nur 90 Neuzulassungen kommt der BMW Z4, aber der ist ja auch erst sehr spät im Jahr gestartet. Überragende Verkäufe bei Citroën konnte der C3 einfahren. Alle anderen Modelle der Franzosen bleiben weit hinter dem Kleinwagen zurück. Schlusslicht ist der C5, der ja in 2018 ausgelaufen ist und nur noch abverkauft wurde. Die Schwestermarke DS sieht den DS3 als absoluten Verkaufsschlager.

In einem engen Rennen konnte sich bei Dacia im Jahresabschluss der Sandero vor dem Duster platzieren. Bei Fiat dreht sich quasi alles um die 500er-Familie sowie das Nutzfahrzeug Ducato. Ford kann auf drei starke Modelle zurückblicken. In der Abschlussbilanz steht der Focus ganz oben, es folgen Fiesta und Kuga. Kaum Kunden fand der B-Max. Ein starkes Spitzentrio hat sich auch bei Hyundai herauskristallisiert. Vorne steht der SUV Tucson, gefolgt vom i20 und dem i30. Quasi identisch stellt sich das Bild bei der Schwestermarke Kia dar. Vorne steht mit dem Sportage ein SUV, dahinter der Kleinwagen Picanto gefolgt vom kompakten Ceed.

VW Golf GTD
Politik & Wirtschaft

Bei Mercedes steht ganz klar die C-Klasse oben auf dem Treppchen. Dahinter folgen die E-Klasse sowie der SUV GLC. Überragend bei Mitsubishi zeigt sich der Kleinwagen Space Star, die dominante Position im Nissan-Portfolio hält der SUV Qashqai.

VW Golf überragt alle

Im Hause Opel kann man sich auf die erfolgreichen Baureihen Corsa und Astra stützen. Bei Peugeot stehen der 2008 und der 308 ganz vorne. Porsche etabliert sich wieder als Sportwagenmarke mit dem 911 als Bestseller, erst auf zwei und drei folgen die SUV-Modelle Macan und Cayenne. Captur vor Clio und Twingo lautet die Reihenfolge bei Renault. Absoluter Bestseller bei Toyota ist der Yaris, Top-Modell bei Volvo ist der XC60.

Über allen schwebt auch in der Jahresbilanz der VW Golf. Mit 211.512 Neuzulassungen übertrifft der Golf sogar die komplette Marke Skoda (196.986 Neuzulassungen).

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Verkehr Politik & Wirtschaft Mercedes CLS 400 d 4Matic - Serie - Diesel - sport auto Award 2019 Diesel-Software-Updates Kunden erhalten 100-Euro-Gutschein

Wer das Software-Update aufspielen lässt, erhält 100 Euro.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Tesla Model 3, Exterieur
Politik & Wirtschaft
09/2019, Alpina B3 Touring
Politik & Wirtschaft
Audi RS Q3
Politik & Wirtschaft