Zulassungen Baureihen November 2018

Bestseller und Zulassungszwerge

Suzuki Ignis 1.2 Allgrip Foto: Lena Willgalis 68 Bilder

Bei jedem Hersteller gibt es Modelle, die Masse machen, und andere, die nur in kleinen Stückzahlen an den Mann gebracht werden können. Wir zeigen die Verkaufsstars und Zulassungszwerge der wichtigsten Hersteller.

Die Zulassungszahlen verhalten sich aktuell ähnlich dem Pegelstand des Rheins: nach einer langen Dürre geht es wieder aufwärts gen Normal. Oder anders gesagt: Die Wochen der WLTP verschuldeten Zulassungsflaute ebben weiter ab. Die ersten drei Ränge des Neuzulassungs-Rankings sind wieder zurück in VW-Händen. Dem Golf mit 17.259 Neuzulassungen folgen der Polo (6.109) und der Passat (5.945). Dahinter haben sich die direkten Verfolger etwas neu sortiert, so dass aktuell die Mercedes-Benz C-Klasse mit 5.530 Neuzulassungen vor Mini (4.876) und dem VW Tiguan (4.873) auf Platz vier liegt.

Bei Audi hat sich der A3 (3.113) die Spitze vom A6 (3.004) zurückgeholt. Der Ford Focus (4.173) konnte seinen hausinternen Kontrahenten Fiesta (3.990) vertreiben. Die rote Laterne bei den Japanern von Honda hat der HR-V (185) vom Civic (265) übernommen. Bei den Südkoreanern von Hyundai wurde ordentlich durchgemischt: Der i30 (2.325) überholt den i10 (1.917) und der i40 (89) fällt auf den letzten Platz.

Wechseln an den Spitzen und im Keller

Audi RS 3 Sportback, Exterieur Foto: Hardy Mutschler
Der A3 hat sich mit 3.113 Neuzulassungen im Monat November bei Audi die Spitzenposition zurückgeholt.

Infiniti hebt den Q30 (14) auf den ersten Rang. Der Abstand zum letzten Platz (FX / 3) beträgt hier lediglich 11 Neuzulassungen. Mit 1.150 Neuzulassungen löst der Sportage den Kia-Vormonatssieger Ceed (995) ab. Land Rover hat mit dem Evoque (413) einen neuen Spitzenreiter, während Lexus sein Schlusslicht, den LS, mit dem nur zweimal bestellten LC tauscht. Mazda hat die Zahl 5 gegen die 3 an der Spitze getauscht. So konnte sich der CX-3 (1.592) den Sieg vor dem CX-5 (1.495) ergattern. Den letzten Platz bei Peugeot fährt der ION (3) heim.

Neuzulassungen November 2018 - Top 10

Rang

Modell

Neuzulassungen

1

VW Golf

17.259

2

VW Polo

6.109

3

VW Passat

5.945

4

Mercedes-Benz C-Klasse

5.530

5

Mini

4.876

6

VW Tiguan

4.873

7

Mercedes-Benz A-Klasse

4.787

8

Skoda Octavia

4.588

9

Ford Focus

4.173

10

Mercedes-Benz E-Klasse

4.139

Porsche dreht mächtig auf und schießt den 911 (383) an die Spitze der Neuzulassungen im Monat November 2018. Das SUV-Modell Cayenne rangiert aktuell auf dem letzten Platz (52). Der Dauerletzte bei Renault, die Alpine (57) konnte die rote Laterne an den Espace (19) abgeben. An der Spitze von Suzuki thront nun der Ignis mit 742 Neuzulassungen.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote