auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Formel Schmidt GP Monaco 2018

Verstappens Problem heißt Ricciardo

29.05.2018 Gefällt mir

Unsere Experten schauen zurück auf den GP Monaco, sprechen über Daniel Ricciardos Meisterleistung, die Fehler von Max Verstappens, den WM-Kampf und darüber, ob Monaco ein Langweiler war oder nicht.

Neuester Kommentar

Meiner Meinung nach heissen VERs Probleme Jos Verstappen und Helmut Marko.

Dieser ziemlich unberechtigte Hype um den Buben haben ihm einen deratig grossen Kopf verschafft, dass er gar nicht mehr anders kann als sich für Spiderman und Ironman in einer Person zu halten.

Wenn man es mal realistisch betrachtet, hat VER ausser seinem Duselsieg in Barcelona und ein paar echt guten Runden im Regen in Brasilien, nicht viel getan, was den Rummel um seine Person rechtfertigt.Im Gegenteil, er hat ausgesprochen viel Mist produziert, für den andere Fahrer entweder schon lange gesperrt worden, oder vom Team gefeuert geworden wären.

Ich gehe mal davon aus, das Max durch die finanziellen Mittel und die Beziehungen seines Vaters ziemlich locker durch die unteren Klassen gesegelt ist und sich nie wirklich durch grössere Schwierigkeiten beissen musste.
Da geht man dann als Jugendlicher gerne mal davon aus, dass dies immer so weiter geht und man hält sich für den Besten der Besten.

Ich seh da einen grossen fehler sowohl beim Herrn Papa als auch jetzt bei Marko, die ihn nie zurück auf den Boden gebracht haben.

Ein gewisses Manko bei der Intelligenz (sorry, seh ich so) hilft da natürlich auch nicht bei der gesunden Selbsteinschätzung.

Ich spreche VER nicht ab dass er einen gewissen Grad an Talent besitzt, aber bei Weitem nicht soviel wie er und sein Umfeld ihm zuschreiben.

Wen er nämlich irgendwann seinen Fahrstil so umstellt, dass auch Ergebnisse dabei rausschauen, wird das deutlich weniger spektakulär und durchschnittlicher.

SMG 31. Mai 2018, 09:33 Uhr
Videos finden Suchen Sie in über 6300 Videos