Winfried Vahland

Winfried Vahland Foto: Volkswagen

Winfried Vahland ist seit 1. September 2010 Vorstandsvorsitzender von Skoda Auto. Zuvor war der VW-Manager Präsident und CEO der Volkswagen Group in China. Vahlands Nachfolger im Land des Lächelns ist Karl-Thomas Neumann, der zuvor Konzernbeauftragter für Elektro-Traktion in Wolfsburg war.


Seine Karriere im VW-Konzern begann Winfried Vahland 1990 bei Audi nach Ingolstadt, wo er das Controlling von Unternehmensplanung und Ergebnisanalyse sowie des Vertriebs verantwortete. 1993 wechselte der promovierte Wirtschafts-Ingenieur als Leiter des Konzerncontrolling nach Wolfsburg. 1995 wurde ihm die Vertriebssteuerung für den Konzern und die Marke Volkswagen übertragen. Bei VW do Brasil verantwortete er von 1997 bis 2002 als Vice President die Bereiche Finanzen und Strategie.

Anschließend wurde Winfried Vahland bei Skoda zum Vorstandsmitglied für den Kaufmännischen Bereich berufen, 2003 darüber hinaus zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden. Im Juli 2005 wechselte Vahland in die Funktion des China-Chefs.

Winfried Vahland im Interview "Eine neue Ära" Skoda-Chef Vahland im Interview Skoda baut kein Billigauto
Skoda-Chef Vahland "Wir bauen keine Weltautos“ Vahland Skoda-Chef VW besetzt Spitzenposten in China Volkswagen in China Wie VW in China aufgestellt ist
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Anzeige
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu