Wolfgang Dürheimer

Wolfgang Dürheimer, Porsche-Entwicklungsvorstand Foto: Porsche

Wolfgang Dürheimer (*1958) ist Porsche-Vorstandsmitglied und verantwortet das Ressort Forschung und Entwicklung.

Seine Karriere startete Wolfgang Dürheimer 1984 als Trainee bei BMW in München. Beim bayrischen Konzern wirkte der Manager für die darauf folgenden 15 Jahre in diversen Führungspositionen - darunter als Leiter Produktmanagement BMW Motorrad, als Produktlinienmanager Coupé-Klasse und Sondermotoren. Innerhalb der BMW-Motorrad-Sparte bekleidete er zudem die Position des Leiters Projektmanagement, Dauererprobung und Versuchsteilelogistik. Zuletzt wirkte er dort als Mitglied der Geschäftsleitung und Entwicklungsleiter.

1999 wechselte Wolfgang Dürheimer zu Porsche - als Leiter der Kernbaureihe Porsche 911. Seit 2001 ist Dürheimer Mitglied des Porsche-Vorstandes für Forschung und Entwicklung. Geboren ist Wolfgang Dürheimer am 20. Juni 1958 in Martinszell (Oberallgäu). Das Studium der Fahrzeugtechnik an der Fachhochschule München schloss er als Diplom-Ingenieur ab. Im Anschluss studierte er Wirtschaftsingenieurswesen.

Bentley-Chef Wolfgang Dürheimer Rückkehr des Bentley Boy Dürheimer abgelöst Ulrich Hackenberg übernimmt
Wolfgang Dürheimer Audi-Baureihen stärker unterscheiden
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Anzeige
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu