Wolfgang Dürheimer

Wolfgang Dürheimer, Porsche-Entwicklungsvorstand Foto: Porsche

Wolfgang Dürheimer (*1958) ist Porsche-Vorstandsmitglied und verantwortet das Ressort Forschung und Entwicklung.

Seine Karriere startete Wolfgang Dürheimer 1984 als Trainee bei BMW in München. Beim bayrischen Konzern wirkte der Manager für die darauf folgenden 15 Jahre in diversen Führungspositionen - darunter als Leiter Produktmanagement BMW Motorrad, als Produktlinienmanager Coupé-Klasse und Sondermotoren. Innerhalb der BMW-Motorrad-Sparte bekleidete er zudem die Position des Leiters Projektmanagement, Dauererprobung und Versuchsteilelogistik. Zuletzt wirkte er dort als Mitglied der Geschäftsleitung und Entwicklungsleiter.

1999 wechselte Wolfgang Dürheimer zu Porsche - als Leiter der Kernbaureihe Porsche 911. Seit 2001 ist Dürheimer Mitglied des Porsche-Vorstandes für Forschung und Entwicklung. Geboren ist Wolfgang Dürheimer am 20. Juni 1958 in Martinszell (Oberallgäu). Das Studium der Fahrzeugtechnik an der Fachhochschule München schloss er als Diplom-Ingenieur ab. Im Anschluss studierte er Wirtschaftsingenieurswesen.

Bentley-Chef Wolfgang Dürheimer Rückkehr des Bentley Boy Dürheimer abgelöst Ulrich Hackenberg übernimmt
Wolfgang Dürheimer Audi-Baureihen stärker unterscheiden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Anzeige
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu