Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mercedes

CO2-Klimaanlage für S- und E-Klasse

Mercedes Prüfstand CO2-Klimaanlage Foto: Mercedes

Mercedes wird in der E-Klasse und der S-Klasse künftig auch eine Klimaanlage anbieten, die auf das neue, feuergefährliche Kältemittel R1234yf verzichtet.

17.08.2016 Andreas Of

Stattdessen bietet der Hersteller künftig in der S-Klasse serienmäßig Klimaanlagen an, die mit dem weniger gefährlichen CO2 arbeiten. In der E-Klasse gibt es CO2 als Kältemittel in Verbindung mit der Klimaautomatik Thermotronic. Das bestätigte Mercedes gegenüber auto motor und sport.

Brandgefahr senken

Grund für die Umstellung: Ab dem 1. Januar 2017 darf das bisherige, klimaschädliche Kältemittel R134a in Neuwagen nicht mehr verwendet werden. Als Alternative wird das Kältemittel R1234yf eingeführt. Das ist zwar weniger gefährlich für das Klima, setzt aber im Fall eines Feuers beispielsweise nach einem Unfall Flusssäure und Carbonylfluorid frei.

Mercedes hatte zunächst auf das Mittel verzichtet und damit erheblichen Wirbel ausgelöst. Nun setzt Mercedes ab 1. Januar ebenfalls als Standard R1234yf ein. Gegen die Brandgefahr baut Mercedes einen zusätzlichen Argontank in den Motorraum ein, um die Brandgefahr zu senken.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige