Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Preise Mercedes SLC

Alle Infos, Preise und Fotos zum neuen Roadster

Mercedes SLC Sperrfrist 16.12. Foto: xpb 30 Bilder

Der Mercedes SLK wird 20 und bekommt zum Geburtstag neben einem neuen Namen auch ein neues Aussehen. Als Mercedes SLC geht er mit viel neuer Technik ab März ab 34.927 Euro auf Kundenfang. Der Einstiegspreis sinkt damit um 4.730 Euro.

18.01.2016 Uli Baumann Powered by

Auch wenn der SLK künftig SLC heißen wird, ändert sich am Klappdach-Roadster grundlegend eigentlich nichts. Mit dem C im Namen soll lediglich auf die technische Nähe zur C-Klasse hingewiesen werden. Damit der SLC aber dennoch als neu wahrgenommen wird, haben die Designer die Front und das Heck umgestaltet.

Besonders erfreulich am neuen SLC, der ab sofort bestellbar ist, ist der gesunkene Basispreis durch den neuen Basismotor. Los geht es bei 34.927 Euro für den SLC 180. Der SLC 200 ist ab 39.806 Euro zu haben.Für den SLC 300 werden künftig wenigstens 46.380 Euro fällig. Der SLC 250 d als einzig verfügbarer Diesel kostet ab 43.524 Euro. Deutlich günstiger wird das AMG-Modell. Der neue AMG SLC 43 kostet ab 59.887 Euro - rund 14.000 Euro weniger als das der alte SLK AMG. Ok, der Neue hat auch weniger Zylinder und deutlich weniger Leistung.

Mercedes SLC Sperrfrist 16.12.Foto: Mercedes
Der Innenraum wurde nur in wenigen Punkten aktualisiert.
Mercedes SLC Sperrfrist 16.12.
Klappdachroadster mit neuem Look 1:20 Min.

Neuer Look an Front und Heck

Der Mercedes SLC tritt serienmäßig mit einem Diamant-Kühlergrill an, der je nach Ausstattung in einer anderen Farbgebung antritt. Die Haube wurde stärker zugepfeilt, der Grill an sich weiter aufgerichtet. Zudem erhielt der SLC neue Scheinwerfer, optional mit LED-Technik, mit integrierten LED-Tagfahrleuchten sowie eine neue Schürze mit größeren Lufteinlässen. Ans Heck wurde eine neue Schürze mit integriertem Diffusor und integrierten Endrohrblenden angepasst. Eine stärkere Pfeilung kennzeichnet den Heckdeckel. Die neuen Rückleuchten laufen etwas schmaler und arbeiten mit LED-Technik.

Den Innenraum des Mercedes SLC prägen neue Aluminium-Zierteile mit Carbon-Schliff, ein neues Kombiinstrument und ein neues Sportlenkrad. Zudem wurde der Zentralbildschirm etwas größer und die Automatik erhielt einen neuen Wählhebel. Zur erweiterten Sicherheitsausstattung des Mercedes SLC gehören nun ein aktiver Bremsassistent, Totwinkel-Assistent, Spurhalte-System, Fernlicht-Assistent, Verkehrszeichen-Erkennung, ein Parkassistent und eine Rückfahrkamera. In Verbindung mit den LED-Scheinwerfern verfügt der SLC zudem über Autobahnlicht, Abbiegelicht, aktives, kameragestütztes Kurvenlicht, Kreisverkehrlicht sowie erweitertes Nebellicht.

Das Variodach öffnet und schließt sich nun bis zu Tempo 40, aber nur wenn der Vorgang im Stand gestartet wurde. Neu ist auch die optionale automatische Restkofferraum-Abtrennung. Nicht zu vergessen: die Infotainmentpakete wurden auf den aktuellsten Stand hochgerüstet und binden nun Smartphones ein und gehen bei Bedarf auch online.

Mercedes SLC Sperrfrist 16.12.Foto: Mercedes
Der AMG SLC 43 ersetzt den SLK 55 AMG.

Mercedes SLC ohne V8-Topmodell

Neu abgemischt wurde die Antriebspalette. Unten wurde angebaut, oben gekappt. Neues Basistriebwerk ist im Mercedes SLC 180 ein 1,6-Liter-Turbobenziner mit 156 PS und 250 Nm. Den Zweiliter-Turbobenziner hält Mercedes im SLC 200 und im SLC 300 in den Leistungsstufen 184 PS/300 Nm und 245 PS/370 Nm bereit. Einziger Diesel ist nach wie vor der SLC 250d, der aus 2,1 Liter Hubraum 204 PS und 500 Nm schöpft. Der SLK 55 AMG bleib bei der Modellpflege auf der Strecke. Seinen Part soll der AMG SLC 43 übernehmen. Hier arbeitet der bekannte Dreiliter-Biturbo-V6 mit 367 PS und 520 Nm Drehmoment. Das Fahrwerkssetup des SLK 55 wurde übernommen. Die beiden Basisbenziner treten serienmäßig mit einer manuellen Sechsgang-Schaltung an. Optional ist hier die für alle anderen Versionen serienmäßige 9-Gang-Automatik zu haben.

Mit dem neuen Dynamic Select System lassen sich die Charakteristik von Motor, Getriebe, Lenkung und Fahrwerk in fünf Stufen anpassen. Ein optionales Fahrdynamikpaket bündelt adaptive Dämpfer, eine 10-mm-Tieferlegung und die Direktlenkung. Wer gerne hört was er fährt, wird mit der neuen Sportabgasanlage mit Klappensteuerung bedient.

Anzeige
Mercedes SLC Sperrfrist 16.12. Mercedes-Benz SLC ab 371 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige