Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Auslaufmodelle

Diese Autos haben uns verlassen

BMW Z4 Foto: Hersteller 65 Bilder

Schwache Nachfrage, Strategiewechsel, neues Konzept – es gibt verschiedene Gründe warum Automodelle eingestellt werden. Wir haben die Auslaufmodelle ohne Nachfolger aus der jüngeren Vergangenheit und der nahen Zukunft zusammengetragen.

09.09.2016 Uli Baumann, Holger Wittich 2 Kommentare

Kundenansprüche verändern sich und die Autobauer müssen darauf reagieren. Modelle, die sich nicht verkaufen, positionieren sich damit klar auf der Streichliste. In anderen Fällen sorgen die zunehmenden gesetzlichen Auflagen in den Bereichen Sicherheit und Emissionen für das Aus bestimmer Modellreihen. Einer, der nicht mit diesen Vorgaben Schritt halten konnte war zuletzt der Land Rover Defender, der jetzt nach über 60 Jahren aus der Produktion genommen wurde. Im Handel finden sich nur noch Restbestände. Nur noch aus diesen können sich seit Ende August auch BMW Z4-Interessenten bedienen. Die Produktion des Klappdachroadsters wurde eingestellt. Der Nachfolger, der wahrscheinlich Z5 heißen und nur noch ein Stoffverdeck tragen wird, kommt erst 2018.

Bei Renault ist das Mégane Coupé aus dem Angebot verschwunden, bei Seat die Kombiversion des Ibiza, der Seat Ibiza ST.

Letzte neun Aston Martin DB9 bei Inspektion

Bei Volvo sorgt der Generationswechsel für eine Sortimentsausdünnung. Die 90er Familie mit S und V kommt, da müssen der V70, der XC70 sowie der S80 gehen. Aston Martin verabschiedet nach 12 Jahren Produktionszeit seinen DB9. Den Nachfolger DB11 stellte der Hersteller aus Gaydon schon vor einigen Monaten vor. Er setzt auf einen neuentwickelten V12. Das Aggregat saugt nicht mehr frei, sondern erhält Unterstützung von zwei Ladern. Am 22. Juli twitterte Aston Martin ein Bild aus der Fabrik. Neun DB9 warten darauf in einer Schlange auf ihre finale Abnahme. „Abschied von einer Ikone“, heißt es in dem Tweet. Die letzten Modelle schmücken eine Plakette des Personalisierungsserive „Q“ . Darunter steht auf einem weiteren Schild: „last of 9“.

In der letzten Streichwelle hatte es aber noch andere Modelle erwischt. Peugeot hat den RCZ und den 4008 aus dem Angebot genommen. Bei Opel wurde der Ampera gestrichen, bei Nissan ist der Pathfinder Geschichte und bei Toyota findet der Verso-S keine Fortsetzung.

Alle Modelle die uns bereits verlassen haben oder bald verlassen werden sehen Sie in der Fotoshow.

Anzeige
Citroen C-Crosser Citroën ab 84 € im Monat Jetzt Citroën günstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Jaguar XK Jaguar Bei Kauf bis zu 16,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Der Z4 ist immernoch ein schönes zeitloses Auto! Respekt BMW.

Stavro 12. September 2016, 11:42 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige