Smart #1 Elektro-SUV
Pulse-Variante jetzt verfügbar

Mit dem elektrischen Kompakt-SUV #1 startet Smart als Tochter von Mercedes und Geely neu. Ab sofort ist eine neue Allrad-Option mit der Pulse-Variante zu Preisen ab 46.490 Euro verfügbar.

Smart #1 (2022)
Foto: Smart

Mit 4,27 Meter ist die Serienversion des Smart #1 etwa so lang wie ein VW Golf VIII, hat aber mit 2,75 Meter einen 13 Zentimeter längeren Radstand – ein Elektromotor braucht weniger Platz als ein Benziner oder Diesel, das schafft Platz für die Passagiere. In Länge und Breite (1,82 Meter) entspricht der neue Smart fast der Größe eines VW ID.3, ist jedoch mit 1,64 Meter knapp sieben Zentimeter höher. Das Leergewicht ist mit 1.820 Kilogramm angegeben.

Unsere Highlights

Hinterrad- und Allradantrieb zu haben

Noch etwas hat der #1 mit dem Wolfsburger Elektro-Kompakten gemeinsam: Heckantrieb, zumindest in den meisten Versionen. Der Heckmotor – hier bleibt sich Smart treu – leistet 200 kW, das sind 272 PS, und liefert ein maximales Drehmoment von 315 Nm. Smart bietet ihn in zwei Varianten an: Die Standardausführung kommt in den Einstiegsmodellen zum Einsatz, während der Elektroantrieb in den teureren #1-Versionen mit Siliziumkarbid-Technologie arbeitet. Diese soll Effizienz-Vorteile bieten und damit die Reichweite erhöhen. Mitte 2023 soll der Smart #1 in der Version Pulse auch in einer zweimotorigen Allradversion nachgeschoben werden. Diese übernimmt dann die 315 kW (428 PS) starke Antriebskonfiguration aus dem Smart #1 Brabus, wird sich aber in Ausstattung und Beschleunigung von diesem unterscheiden. Die Reichweite deckt sich jedoch mit der Brabus-Version.

Reichweiten und Dimensionen

Zwischen den Achsen sitzt im Unterboden der Sustainable Electric Architecture (SEA; genauer SEA Entry) des Mercedes-Partners Geely ein Akku mit 66 kWh Kapazität. Die Lithium-Ionen-Batterie bietet 400 (Brabus) bis 420 km Kilometer WLTP-Reichweite. Mit 22 kW Wechselstrom (AC) lädt der Akku in drei Stunden von zehn auf 80 Prozent. Am Schnelllader geht das mit 150 kW "in weniger als 30 Minuten". Die Ladekabel (CCS und Typ 2) kommen unter der Frontklappe im "Frunk" mit 15 Litern Volumen unter. Der Kofferraum hinter der Heckklappe fasst maximal 333 Liter. Später schiebt Smart eine zweite, kleinere Batterie nach. Sie bietet eine Kapazität von 49 kWh und senkt den Grundpreis, aber auch die Reichweite. Während der große 66 kWh Akku eine NMC-Zellchemie nutzt, setzt Smart beim kleineren Akku auf die günstigere LFP-Zellchemie. Die WLTP-Reichweite soll bei rund 330 Kilometer liegen. Die neue Batterieoption startet ab März 2023 in China. In Europa dürfte sie frühestens Mitte des Jahres aufschlagen. Sie wird sich voraussichtlich nur mit den Ausstattungslinien Pure und Pro kombinieren lassen.

Smart #1 Dimensionen

Ausstattungsvariante

Pro+

Premium

Launch Edition

Brabus

Länge

4270 mm

4270 mm

4270 mm

4300 mm

Breite

1822 mm

1822 mm

1822 mm

1822 mm

Höhe

1636 mm

1636 mm

1636 mm

1636 mm

Radstand

2750 mm

2750 mm

2750 mm

2750 mm

Anzahl der Sitze

5

5

5

5

Felgen und Reifengröße

19” 235/45 R19

19” 235/45 R19

19” 235/45 R19

19” 235/45 R19

Leergewicht

1800 kg

1788 kg

1788 kg

1900 kg

Zulässiges Gesamtgewicht

2225 kg

2213 kg

2213 kg

2325 kg

Maximale Zuladung

425 kg

425 kg

425 kg

425 kg

Rücksitzbank

Rücksitzbank umklappbar, 60/40 teilbar

Rücksitzbank umklappbar, 60/40 teilbar

Rücksitzbank umklappbar, 60/40 teilbar

Rücksitzbank umklappbar, 60/40 teilbar

Frunk

15 L

15 L

15 L

15 L

Kofferraumvolumen

323 L

333 L

333 L

333 L

Das Cockpit wirkt maximal reduziert. Schalter und Tasten befinden sich praktisch ausschließlich am Dreispeichen-Lenkrad. Den zentralen 12,8-Zoll-Touch-Bildschirm auf der hohen Mittelkonsole ergänzt ein 9,2-Zoll-Tachodisplay. Für die höheren Ausstattungen ist auch ein 10-Zoll-Head-up-Display verbaut.

Ausstattungen mit zahlreichen Assistenten

In Sachen Sicherheit sind adaptiver Tempomat mit Stop & Go Funktion, Spurhalte Assistent, Toter-Winkel-Erkennung, Verkehrszeichenerkennung, Autobahn-Assistent mit Spurwechsel- und Stau-Assistent sowie eine 360-Grad-Kamera an Bord. Für die höheren Ausstattungsversionen "Premium", "Launch Edition", "Brabus" gibt es zudem den automatischen Park-Assistenten und das adaptive Fernlicht. Sieben Airbags – Frontairbags für Fahrer und Beifahrer, Far-Side-Airbag, Frontseitenairbags für Fahrer und Beifahrer, Seitenvorhangairbags – sind Serie.

Nutzer können Funktionen auch per Spracherkennung mit KI steuern und das Infotainment-System personalisieren. Daten kann der Nutzer per App abrufen und in einer Cloud speichern. Updates für 75 Prozent der Steuergeräte kommen over-the-air. Über den digitalen Schlüssel können Smart-Besitzer ihren #1 per Peer-2-Peer-System teilen – und festlegen, welche Rechte die Nutzer haben.

Preise für den Smart #1

Insgesamt vier Ausstattungslinien sind für den Smart #1 zum Marktstart verfügbar. Die Einsteiger-Linie ist Smart #1 Pro+. Sie kostete in der ursprünglichen Preisliste ab 41.490 Euro und beinhaltet unter anderem Kunstledersitze, 360-Grad-Kamera mit Parksensoren, Ambientebeleuchtung (64 Farben einstellbar), 19-Zoll-Felgen, elektrische verdeckte Türgriffe, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer und eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik. Ab Mai 2023 ergänzt Smart den 22-kW-Bordlader zur Grundausstattung und hebt den Preis auf 42.490 Euro an.

Smart #1 Premium steht ab 44.990 Euro in der Preisliste. Hier sind u.a. LED-Scheinwerfer mit adaptivem Fernlicht und dynamischen LED-Rückleuchten, automatischer Park-Assistent mit zwölf Sensoren, 22-kW-Bordladegerät, Duo-Ledersitze, Head-up-Display, Beats-Soundsystem und Wärmepumpe verfügbar.

Smart #1 Launch Edition kostet ab 46.290 Euro. Neben Inhalten aus den unteren Versionen bietet die Launch-Version noch u.a: ein "One of 1.000"-Emblem, 19-Zoll-Räder im Prism-Design sowie die Außenfarbe in Digital White mit dem Dach in Platinum Gold.

Für den Smart #1 Brabus müssen Käufer oder Käuferinnen mindestens 48.990 Euro hinblättern. Hier werden die Ausstattungen der anderen Linien von einem Brabus-Interieur- und Exterieur-Paket inklusive sportlichem Karosserie-Styling mit diversen Farbkombinationen und rotem Dach sowie Alcantara-Lenkrad und Mikrofasersitzen ergänzt. Der Brabus-Smart ist mit Allrad ausgeführt, leistet 315 kW (428 PS) und ein maximales Drehmoment von 543 Nm. Die Beschleunigung liegt bei 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h.

Neu ins Angebot rutscht ab Mitte Juni 2023 die bereits angekündigte Pulse-Variante. Für den Smart #1 Pulse werden wenigstens 46.490 Euro verlangt. Das Allrad-Modell bringt dafür die Brabus-Leistung (315 kW) mit zahlreichen Premium-Optionen mit.

2023 sollen darüber hinaus noch die Ausstattungsvarianten Pure, Pro und Pure+ nachgeschoben werden.

Umfrage
Ist die Serienversion des Smart-SUV für Sie okay?
30525 Mal abgestimmt
Nein, die Studie war besserJa, passt für mich

Fazit

Die Serienversion des Smart-SUV, die schlicht Smart #1 heißt, zeigt ein paar deutliche Unterschiede zur IAA-Studie. Das ist kaum verwunderlich, schließlich können sich die Designer bei Concept Cars austoben, während man bei den Serienmodellen ein paar technische und gestalterische Konzessionen machen muss. Wobei die Optik des Smart#1 auch in der Serienversion einen wilden Mix aus Mercedes EQA, Opel Adam, Mini Cooper und Tesla darstellt. In Sachen Größe, Leistung und Preis entschwindet der #1 für Smart-Verhältnisse in neue Dimensionen.

Die aktuelle Ausgabe
AUTO MOTOR UND SPORT 21 / 2023

Erscheinungsdatum 21.09.2023

148 Seiten