Ferrari SF90 Stradale
Ferrari SF90 Stradale: So fährt der Hybrid mit 1.000 PS Der Ferrari SF90 Stradale ist nicht nur der erste Plugin-Hybrid von Ferrari, sondern auch der erste Supersportwagen aus Maranello mit einer Nennleistung von 1.000 PS.

Ferrari SF90 Stradale: Technische Daten

Ferrari SF90 Stradale
Testwagen
Baujahr ab 05/2019
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 8-Zylinder V-Motor
Einbaulage / Richtung mitte / längs
Hubraum / Verdichtung 3990 cm³ / 9,5:1
Aufladung Abgasturbolader
Leistung 574 kW / 780 PS bei 7500 U/min
max. Drehmoment 800 Nm bei 6000 U/min
Verbrennungsverfahren Otto-Hybrid-Plugin
Elektromotoren Anzahl 3
Einbauort E-Motor hinten
Einbauort Motor 2 vorn links
Einbauort Motor 3 vorn rechts
Reichweite rein elektrisch 25 km
Batterie-Bauart Lithium/Ionen
Energiegehalt brutto 7,9 kWh
Systemleistung 735 kW / 999 PS
Systemdrehmoment 770 Nm
Antriebsart Allradantrieb
Getriebe 8-Gang Doppelkupplungsgetriebe
Karosserie und Abmessungen
Typ Coupé
Türen / Sitzplätze 2 / 2
Außenmaße 4710 x 1972 x 1186 mm
Radstand 2650 mm
Spurweite 1679 / 1652 mm
Kofferraumvolumen 74 l
Gewichte
Leergewicht 1570 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängung Einzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung Basis Schraubenfedern, Stoßdämpfern / Schraubenfedern, Stoßdämpfern
Stabilisatoren ja / ja
Lenkerkonstruktion Doppelquerlenkern / Querlenkern, Längslenkern
Beschleunigung
Höchstgeschwindigkeit 340 km/h
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Elektro
Tankvolumen / Reichweite 68 l / 478 km
NEFZ-Verbrauch – / – / 14,2 l/100 km
CO2-Ausstoß 330 g/km
Schadstoffeinstufung Euro 6c
Kosten
Grundpreis 417.890 €