Jaguar I-Pace eTrophy

Alles zur neuen Elektro-Rennserie

Jaguar I-Pace eTrophy, Rennwagen Jaguar I-Pace eTrophy, Rennwagen Jaguar I-Pace eTrophy, Rennwagen Célia Martin - Viessmann Jaguar eTrophy Team Germany - Jaguar I-Pace 5 Bilder

Die Jaguar eTrophy ist die erste Rennserie für elektrisch angetriebene Serienautos. Im Rahmenprogramm der Formel E startet die eTrophy als exklusiver Markenpokal mit bis zu 20 Teilnehmern. Bei uns finden Sie alles Wichtige zur neuen Rennserie.

Jaguar stieg bereits 2016 in die Formel E ein und lanciert mit der eTrophy nun einen eigenen Markenpokal, der an 10 Wochenenden im Rahmen der Formel E ausgetragen wird. Die eTrophy ist die erste Rennserie für elektrisch angetriebene Serienfahrzeuge. Bis zu 20 Teilnehmer treten in speziell vorbereiteten Rennversionen des neuen Jaguar Ipace gegeneinander an.

Jaguar I-Pace eTrophy, Rennwagen Foto: Jaguar
Die Jaguar I‑PACE eTrophy ist als begleitende Meisterschaft zur FIA Formel E gedacht und betont erneut den Fokus von Jaguar auf elektrische Fahrzeuge und elektrische Straßenrennen.

Als Begleitprogramm der Formel E findet die eTrophy an den gleichen Wochenendterminen und auf den gleichen Stadtkursen statt. Auf dem Plan stehen somit Metropolen wie etwa Hongkong, Paris, Rom, Sao Paulo, New York und auch Berlin. Ein typisches Rennwochenende umfasst ein freies Training sowie das Qualifying. Das anschließende Rennen wird über 25 Minuten plus eine Runde ausgetragen.

Jaguar I-Pace eTrophy - Saison 2018/19

Termin

Ort

Samstag, 15. Dezember 2018

Riad, Saudi-Arabien

Vorschau

Samstag, 16. Februar 2019

Mexiko-Stadt, Mexiko

Sonntag, 10. März 2019

Hongkong, Hongkong

Samstag, 23. März 2019

Sanya, China

Samstag, 13. April 2019

Rom, Italien

Samstag, 27. April 2019

Paris, Frankreich

Samstag, 11. Mai 2019

Monaco, Monaco

Samstag, 25. Mai 2019

Berlin, Deutschland

Samstag, 13. Juli 2019

New York, USA

Sonntag, 14. Juli 2019

New York, USA

Mit der I-Pace eTrophy gibt Jaguar Racing Nachwuchsfahrern die Chance, ihr Talent auf der weltweit führenden Bühne für elektrischen Motorsport zu zeigen. Zu jedem Rennen soll aber auch ein prominenter Gastfahrer eingeladen werden (VIP-Nennung).

Gleichzeitig unterstützt Jaguar mit der Rennserie die Einführung des I-Pace-Serienmodells, dem ersten vollelektrischen Auto der Marke. Für den Einsatz auf der Rennstrecke werden die Cup-Fahrzeuge bei Jaguar Land Rover Special Vehicle Operations (SVO) vorbereitet.

Jaguar I-Pace eTrophy, Rennwagen Foto: Jaguar

Der Jaguar I-Pace eTrophy im Detail:

  • A – Chassis: Im Vergleich zur Straßenversion besitzt der Rennwagen einen, von der FIA vorgeschriebenen Überrollkäfig. Eine Aluminium-Leichtbau-Konstruktion macht den Wagen robust und spart gleichzeitig Gewicht. Die Abmessungen des Cup-Renners: 4,85 Meter Länge und 2,145 Meter Breite.
  • B – Antrieb: Zwei Elektromotoren bringen es auf eine Gesamtleistung von 400 PS und 700 Nm maximales Drehmoment, das sich auf alle vier Rädern verteilt.
  • C – Batterie: Als Energiequelle dient dem I-Pace eTrophy ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Gesamtkapazität von 90 kWh.
  • D – Ladegerät: Ein speziell für die eTrophy entwickeltes Schnellladesystem von versorgt den I-Pace mit neuer Energie.
  • E – Räder & Reifen: Die 22 Zoll großen Aluminiumräder des I-Pace eTrophy sind mit Michelin Pilot Sport Reifen der Dimension 265/35 bezogen. Da es sich um Allwetterreifen handelt, müssen die Autos bei einsetzendem Regen nicht in die Box.
  • F – Bremsen: Zum Einsatz kommt ein AP Racing-Bremssystem in Kombiation mit einem aufwendigen ABS, dass 11 Einstellungsstufen bereithält.
  • G – Aufhängung & Aerodynamik: Der I-Pace eTrophy ist wesentlich härter gefedert als die Straßenversion. Die Aerodynamik und den Abtrieb verbessern unter anderem ein Front- sowie ein einstellbarer Heckspoiler.
  • H – Sitz: Ein Rennsitz in Leichtbauweise reduziert das gewicht des Wagens und hält den Fahrer bei hohen Kurvengeschwindigkeiten fest im Sattel.
Sportwagen 01/2019, Kaltvergleich Ford Mustang Shelby GT500 vs Chevrolet Camaro ZL1 vs. Dodge Challenger SRT Hellcat Muscle Cars im Datenvergleich Wie schneidet der neue Shelby GT500 ab? Lotus Exige Cup 380, Exterieur, Spoiler Neue Geely-Fabrik in China Weg frei für den Lotus-SUV
Anzeige
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 300 SL (W 198) Flügeltürer Mercedes-Benz 300 SL (W 198) Flügeltürer Der Traumsportwagen des 20. Jahrhunderts Scottsdale Auktion 2019 Bonhams Porsche 356 Cabrio Scottsdale Auktion 2019 Bonhams Porsche 356 für 1 Mio. US-Dollar versteigert