Mercedes 540 K Stromlinie, Windkanal
Mercedes 540 K Stromlinie: Dunlops Hochgeschwindigkeits-Testwagen von 1938 Mit der Stromlinien-Limousine von 1938 restaurierte Mercedes-Benz ein Auto, das als Bindeglied der Entwicklung von den 30er-Jahren zur Neuzeit gilt. Der Aufbau entwickelte sich zum aufreibenden Puzzle.

Mercedes 540 K Stromlinie: Technische Daten

Mercedes 540 K Stromlinie
Testwagen
Baujahr 01/1938 bis 12/1938
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 8-Zylinder
Einbaulage / Richtung vorne / längs
Hubraum / Verdichtung 6,5:1
Aufladungmax. Ladedruck Kompressor
Verbrennungsverfahren Otto
Nockenwellenantrieb Stirnräder
Antriebsart Hinterradantrieb
Getriebe 4-Gang teilsynchronisiertes Getriebe
Karosserie und Abmessungen
Typ Kombi-Limousine mit Fließheck
Türen / Sitzplätze 2 / k.A.
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5200 x 1880 x 1550 mm
Radstand 3290 mm
Spurweitevorn / hinten 1536 / 1547 mm
Gewichte
LeergewichtHersteller 2400 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängungvorn / hinten Einzelradaufhängung / Starrachse
Federung Basisvorn / hinten Schraubenfedern, Stoßdämpfern / Schraubenfedern, Stoßdämpfern
Lenkerkonstruktionvorn / hinten Doppelquerlenkern / –
Beschleunigung
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin