VW Golf III VR6 (1991)
VW Golf III VR6 (1991) im alten Test: Golf Nummer 3 mit 6 Zylindern Den Golf 3 bringt VW 1991 mit VR6-Motor und 174 PS. Ist der Kompakte mit dem Sechszylinder übermotorisiert oder gar ein Über-GTI? Der alte Test aus auto motor und sport 23/1991 nennt klar Stärken und Schwächen des Golf VR6.

VW Golf III VR6 (1991) im alten Test: Technische Daten

VW Golf VR6
Testwagen
Baujahr 09/1991 bis 08/1993
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 6-Zylinder V-Motor
Einbaulage / Richtung vorne / quer
Hubraum / Verdichtung 2792 cm³ / 10,0:1
Leistung 128 kW / 174 PS bei 5800 U/min
max. Drehmoment 235 Nm bei 4200 U/min
Verbrennungsverfahren Otto
Nockenwellenantrieb Kette
Antriebsart Vorderradantrieb
Getriebe 5-Gang Schaltgetriebe
Übersetzungen I. 3,30
II. 1,94
III. 1,31
IV. 1,03
V. 0,84
R. 3,06
Achsantrieb 3,68:1
Karosserie und Abmessungen
Typ Limousine mit Fließheck
Türen / Sitzplätze 2 / 5
Außenmaße 4020 x 1710 x 1405 mm
Radstand 2475 mm
Spurweite 1450 / 1434 mm
Kofferraumvolumen 330 bis 687 l
Gewichte
Leergewicht 1210 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1680 kg
Zuladung 470 kg
Anhängelast 600 / 1200 kg
Dachlast 75 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängung Einzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung Basis MacPherson-Federbeinen / Federbeinen
Stabilisatoren ja / ja
Lenkerkonstruktion Querlenkern / Verbundlenkern
Lenkübersetzung 17,5:1 / – / –
Beschleunigung
0-100 km/h 7,6 s
Höchstgeschwindigkeit 225 km/h
Geräusche
Stand- / Fahrgeräusch 87 / 75 dB(A)
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin
Normverbrauch DIN 70030 7,3 / 8,9 / 12,3 / 9,5 l/100 km
Schadstoffeinstufung Euro 1
Kosten
Grundpreis 21.525 €